AKOMAG
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Mediendienst

  • Der Hauptsitz der Zuger Kantonalbank in Zug. Quelle: Zuger Kantonalbank

Nachhaltiges Gold

Nachhaltigkeit und gerechte Arbeitsbedingungen sind der Zuger Kantonalbank ein wichtiges Anliegen. Deshalb bietet sie neu «Fairtrade»- und «Traceable»-Goldbarren an, deren genaue Herkunft nachverfolgt werden kann.

Wie kein anderes Edelmetall steht Gold für Reichtum und Wertbeständigkeit. Doch die Minenarbeiter, die Gold abbauen, sind bei der Arbeit vielen Gefahren ausgesetzt und leben oft in grosser Armut. Zur Unterstützung des kleingewerblichen Bergbaus ist die Zuger Kantonalbank eine Zusammenarbeit mit Fairtrade Max Havelaar eingegangen. Die «Fairtrade»-Produktreihe umfasst die als Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke beliebten Goldbarrengrössen 1, 2, 5, 10 und 20 Gramm. Mit dem Kauf dieses Golds werden Investitionen in Gemeinschaftsprojekte finanziert. Beispiele solcher Projekte sind: Optimierung betrieblicher Abläufe, Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Schutzbekleidung, Gesundheits- und Sicherheitstrainings, verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt, medizinische Versorgung und Schulen.
 
Für eine verantwortungsvolle Förderung von Edelmetallen
Bei der «Traceable»-Produktreihe aus professioneller industrieller Förderung wird das Rohgold mit einer neuen Technik bereits in der Mine mit einem DNA-Marker gekennzeichnet und so entlang der gesamten Wertschöpfungskette identifiziert. Die «Traceable»-Goldbarren sind in den Grössen 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 250, 500 und 1000 Gramm verfügbar sowie als Standardbarren von rund 12,5 Kilo. Mit dem Kauf von «Traceable»-Gold unterstützt die Kundschaft eine verantwortungsvolle Förderung von Edelmetallen. Dank kompletter Transparenz über die Herkunft lassen sich die Produktionsstandards klar nachvollziehen. Bei der strikten Auswahl von Minen und Ländern werden Faktoren wie ESG-Ratings, aktuelle Zertifizierungen, Einsatz und Aktivitäten im Bereich der Menschenrechte, soziales Engagement sowie Aktivitäten im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit berücksichtigt. Auch die 1-kg-Silberbarren weisen neu den «Traceable»-Standard auf.
 
«Der Leitsatz «think global, act local» gilt auch für die Zuger Kantonalbank und ihre Nachhaltigkeitsmassnahmen. Nachdem sie vergangen Sommer Sommer mit dem Grünen Kredit einen zinslosen Kredit für nachhaltige Heizungssanierungen lanciert hat, bietet sie neu nachhaltig produziertes Gold zum Verkauf an. «Ich freue mich insbesondere über die Zusammenarbeit mit Fairtrade Max Havelaar, die sicherstellt, dass beide Seiten profitieren: unsere Kundinnen und Kunden in der Schweiz und die Minenarbeiter vor Ort», sagt Hanspeter Rhyner, CEO der Zuger Kantonalbank, zur Produktlancierung. (pd.)
 
www.zugerkb.ch/nachhaltigesgold

zurück zur Übersicht