AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Mediendienst

Die Müesli-Pionierin baut aus

Sachseln. Anfang Juni 2017 wurde der Spatenstich zum Erweiterungsbau der bio-familia vollzogen. Dieser symbolisiert für die Obwaldner Müesli-Pionierin ein wichtiger Meilenstein und eine weitere Bekenntnis zum Standort Sachseln

Als Marktführerin erfreute sich die Obwaldner bio-familia in den vergangenen Jahren eines kontinuierlichen Wachstums. Dazu wurden massgebliche Investitionen in der Produktions-Infrastruktur getätigt. Gleichzeitig konnte dank des Erfolges die Mitarbeitenden-Anzahl stetig erhöht werden. In den vergangenen zehn Jahren ist diese von 125 auf 187 Personen angewachsen. Dies führte zu den mittlerweile sehr engen Arbeitsplatzverhältnissen.

Mit einem neuen Administrationsgebäude wird mehr Platz für künftiges Wachstum geschaffen. Dies stellt ein wichtiges Bekenntnis zum Standort Obwalden und eine Stärkung des Werkplatzes Schweiz dar.

Ökologie wird bei bio-familia seit jeher gross geschrieben. Geplant ist ein Holzhybrid-Bau mit einer Minergie-A-Zertifizierung und Holz aus Schweizerwald. Das gesamte Unternehmen wird nach wie vor mit 100-Prozent Ökostrom Naturemade Star aus den lokalen Trinkwasserwerken gespiesen.Nebst zahlreichen Büros, Sitzungszimmern und dem Empfang befinden sich im Neubau die firmeninterne Kantine sowie im Sockelgeschoss der vergrösserte Fabrikladen.

Peter Odermatt, Geschäftsführer der bio-familia erklärt: «Mit dem Neubau möchten wir unseren Mitarbeitenden angenehme Arbeitsplätze sowie mit der neuen Kantine einen gemeinsamen Raum bieten, in welchem man gerne miteinander verweilt. Gleichzeitig ist der Neubau und auch der Fabrikladen ein wichtiges Aushängeschild für unsere Kunden aus aller Welt, damit Sie in die Obwaldner Müesli-Welt eintauchen können.» Es wird mit einer Bauzeit von insgesamt 12 Monaten gerechnet, der Fabrikladen bleibt während der Umbauzeit in einem Provisorium geöffnet.

www.bio-familia.com/de/unternehmen/medien.html

zurück zur Übersicht