AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Veranstaltungen

Zuger E-Voting-Projekt

In der Stadt Zug findet vom 25. Juni bis zum 1. Juli 2018 die schweizweit erste Testabstimmung auf Basis der Blockchain-Technologie statt. Massgeblich am E-Voting-Projekt beteiligt ist das Departement Informatik der Hochschule Luzern. Der Start der Abstimmung wird von einer Medienorientierung begleitet.

Die Blockchain-basierte digitale ID der Stadt Zug wurde am 15. November 2017 eingeführt und befindet sich in einer Pilotphase. Derzeit werden verschiedene Anwendungen ausgewertet, darunter auch eine E-Voting-Lösung. Zwischen dem 25. Juni und 1. Juli können nun die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Zug, die eine digitale ID haben, an einer Blockchain-basierten Testabstimmung teilnehmen.

Die Umfrage basiert auf der Blockchain-Technologie und soll unter anderem der Überprüfung sicherheitsrelevanter Aspekte dienen (Persönlichkeitsschutz, Abstimmungsgeheimnis, Unveränderbarkeit, Prüf- und Nachvollziehbarkeit). Es handelt sich um eine sogenannte Konsultativabstimmung, die dem Stadtrat wertvolle Hinweise aus der Bevölkerung gibt. Im Gegensatz zu einer ordentlichen Volksabstimmung ist sie rechtlich nicht bindend.

Testpersonen gesucht

Interessierte haben weiterhin die Möglichkeit, über die Website der Stadt Zug und die Installation der «uPort»-App ihre digitale ID zu bekommen und an der Konsultativabstimmung teilzunehmen. Bis jetzt haben schon mehr als 200 Einwohnerinnen und Einwohner davon Gebrauch gemacht.

www.hslu.ch

www.stadtzug.ch

Medienorientierung am 25. Juni
Datum/Zeit: Montag, 25. Juni 2018, 10:00 Uhr
Ort: Stadthaus am Kolinplatz, Stadtratssaal

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Dolfi Müller, Stadtpräsident Zug
Martin Würmli, Stadtschreiber Zug
Daniel Truttmann, Leiter Informatik Stadt Zug
Jan Gerlach, System Engineer, Abteilung Informatik Stadt Zug
Dr. Alexander Denzler, Departement Informatik der Hochschule Luzern
Vasily Suvorov, Luxoft Global Operations GmbH, Zug
Mélanie Schenker, Leiterin Einwohnerkontrolle
Die Stadt Zug bittet um Anmeldung bis 22. Juni 2018 unter kommunikation@stadtzug.ch

zurück zur Übersicht