AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Hauptsitz der Victorinox AG in Ibach, Kanton Schwyz.

Victorinox – das Kreuz mit dem Kreuz

Der Name Victorinox steht in erster Linie für Qualitäts-Taschenmesser. Dass der grösste Arbeitgeber im Kanton Schwyz aber auch Lifestyle-Produkte wie Parfüm, Reisegepäck oder eine Bekleidungslinie im Sortiment führt, ist längst nicht so bekannt wie die Geschichte mit dem Schweizer Offiziersmesser. Der Erfolg des Schwyzer Unternehmens ruft jetzt Neider auf den Plan.

Seit Jahrzehnten ist das Schild mit dem Kreuz auf den Taschenmessern von Victorinox das eigentliche Markenzeichen des grössten Schwyzer Arbeitgebers. Der Name Victorinox und damit auch das weisse Kreuz auf rotem Grund als Erkennungsmerkmal und Firmenlogo stehen für Unternehmertum, Tradition, Qualität und Innovation. Doch das mit dem Kreuz ist so eine Sache. Die Chefs des Schwyzer Familienunternehmens sehen sich mit einer Strafanzeige konfrontiert. Grund: Thomas Minder, Inhaber der Trybol AG, die Kosmetikartikel herstellt, hat bei der Eidgenössischen Zollverwaltung einen Antrag gegen Victorinox eingereicht. Er habe, so die Begründung Minders, schon seit Jahren den Verdacht, dass Victorinox gegen das Schweizer Marken- und Wappenschutzgesetz verstosse.

Klare Deklaration

«Wir verstehen uns als Marke, die für hohe Qualität, Funktionalität, aber auch für Verlass und Vertrauen steht», umschreibt Victorinox-Chef Carl Elsener Jr. die Philosophie des traditionsreichen Unternehmens, das heuer sein 125-jähriges Jubiläum feiert. Werte wie Ehrlichkeit, Vertrauen, Respekt, Dankbarkeit und Bescheidenheit seien die Schlüssel zum Erfolg, verriet Carl Elsener Jr. in einem Interview. Mit dem «Swiss Army Knife» versteht sich Victorinox seit jeher als Botschafter für Schweizer Qualität in aller Welt. Dies wiederum hat zur Folge, dass das Schwyzer Unternehmen auch für alle anderen Produkte eine klare Deklaration vornimmt. Victorinox-Pressesprecher Hans Schorno hält fest: «Die Mehrzahl der Erzeugnisse von Victorinox, zum Beispiel die Taschenmesser, die Haushalt- und Berufsmesser sowie die Uhren und Parfüms, werden in der Schweiz hergestellt. Die übrigen Produkte, so das Reisegepäck und die Bekleidungslinie, stammen aus Produktionsländern, wo die erforderlichen fachlichen, personellen und technischen Ressourcen für eine wirtschaftliche Produktion vorhanden sind.» In diesen Ländern werden nur Manufakturen ausgesucht, die im Hinblick auf Qualität und Nachhaltigkeit die strengen Schweizer Normen einhalten. «Victorinox setzt sich für Transparenz ein und scheut sich nicht, die Herkunft der Produkte offen zu deklarieren», betont Pressesprecher Schorno.

Vom Pioniergeist geleitet

Victorinox ? der Name ist eng mit dem legendären «Original Swiss Army Knife», das seinen Ursprung im «Schweizer Offiziers- und Sportmesser» hat, verknüpft. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ibach, im Herzen der Schweiz. Hier hat Karl Elsener im Jahr 1884 seine Messerschmiede gegründet und damit den Grundstein für die beispielslose Erfolgsgeschichte von Victorinox gelegt. Erfindergeist, Zuverlässigkeit, Funktionalität und Qualität sind eng mit dem Namen Victorinox verbunden. Heute produziert und vertreibt Victorinox weltweit eine Reihe von Qualitätsprodukten mit praktischem Nutzen in verschiedenen Lebensbereichen. Taschenmesser, Haushalt- und Berufsmesser, Uhren, Reisegepäck, Bekleidung und Parfüm tragen den Geist des «Original Swiss Army Knife» in sich. Und worauf das Unternehmen besonders Stolz ist: Victorinox ist in der 125-jährigen Geschichte seiner Haltung und seinen Grundsätzen stets treu geblieben.

www.victorinox.ch

zurück zur Übersicht