AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Metzgerei Gabriel, Wolfenschiessen

Bei der Metzgerei Gabriel hat man zum richtigen Zeitpunkt auf die richtige Strategie gesetzt. Heute ist die einstige Dorfmetzg im nidwaldnerischen Wolfenschiessen einer der modernsten fleischverarbeitenden Betriebe der Zentralschweiz. Herzstück ist das vollautomatische Hochregallager mit seinem modernen Kommissionierungssystem sowie dem Lagerverwaltungssystem.

Drei Aufschnittmaschinen in der Metzgerei Gabriel in Wolfenschiessen dokumentieren exemplarisch die Entwicklung des Unternehmens von der Dorfmetzg zum modernen und leistungsfähigen Fleischverarbeitungsbetrieb. Für Thomas Vogler, der zusammen mit Tommy Gabriel die Geschäftsleitung des Unternehmens innehat, ist das älteste Modell Nostalgie pur. Fünf Fleischtranchen in einer Minute war das höchste aller Gefühle. Das zweite Modell geht bereits in der Kategorie «Vollautomat» durch und schafft in der Minute 50 Tranchen. «Dies war bereits ein grosser Quantensprung», erinnert sich Thomas Vogler und weist mit Stolz auf das danebenstehende, weit grössere und somit auch leistungsfähigere Schneidegerät hin. 500 Tranchen verlassen in der Minute die vollautomatische Aufschnittmaschine, die unmittelbar nach dem Schneideprozess in Portionen verpackt, vakuumiert und für den Transport in die Verkaufsgeschäfte bereitgestellt werden.

Grosszügige Investitionen

Die Metzgerei Gabriel ist heute ein topmodernes und leistungsstarkes Unternehmen der Fleischverarbeitungsbranche. Nichts mehr erinnert an die eigentliche Dorfmetzgerei, die 1908 ihre Tore im Unterdorf in Wolfenschiessen öffnete. Die grösste Entwicklung hat das Unternehmen in den letzten zwanzig Jahren erlebt. Walter Gabriel hat den Betrieb 1968 nach dem Tod seines Vaters übernommen mit zwei Metzgern und einer Verkäuferin im Laden. Heute beschäftigt die Metzgerei Gabriel inklusive Lieferdienst rund 30 Mitarbeitende. In den vergangenen Jahren wurden verschiedene An- und Umbauten getätigt. Die Investitionen in den Betrieb beliefen sich auf mehrere Millionen Franken.

«Wir sind Region»

Dass die Metzgerei Gabriel beim Bezug von Fleisch heute zu den Top-Adressen der Region gehört, führen Walter Gabriel und Thomas Vogler in erster Linie auf die Qualität ihrer Produkte und die Flexibilität zurück. Obwohl das Unternehmen heute mit «Wir sind Region» einen neuen Slogan führt, hat laut Thomas Vogler der nun abgelöste Slogan «Heds nid – gids nid» immer noch seine Berechtigung. «Der Kunde sagt, was er haben möchte, und danach haben wir uns zu richten», ergänzt Walter Gabriel und verweist nicht ohne Stolz auf das Herzstück des topeingerichteten Metzgereibetriebes an der Hauptstrasse in Wolfenschiessen, das vollautomatische Hochregallager mit seinem modernen Kommissionierungssystem sowie dem Lagerverwaltungssystem. «Dank diesem Lagersystem wissen wir jederzeit, wo welche Stückr Fleisch in welcher Anzahl noch vorhanden sind, und können damit hinsichtlich Qualität, Lagerung und Lieferbereitschaft optimal auf alle Kundenwünsche eingehen.» Die am Montag im eigenen Betrieb geschlachteten Tiere stammen zum grössten Teil aus dem Engelbergertal. Dabei ist die Rede von immerhin 10 bis 12 Tonnen Schlachtgewicht pro Woche. Eine Akkordgruppe zerlegt am Dienstag das Fleisch, welches dann von den Mitarbeitenden bis Ende Woche zu den verschiedensten Spezialitäten verarbeitet wird. «Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten haben wir volles Vertrauen, dass wir gutes und gesundes Rohmaterial erhalten für die Weiterverarbeitung in unserem Betrieb.»

Spezialitäten mit Auszeichnung

Obwohl die Automation bei der Metzgerei Gabriel Einzug gehalten hat, stellt das Unternehmen nach wie vor sämtliche Wurstwaren, aber auch Schinken- und Speckprodukte selber her. Und es bleibt genügend Spielraum, um eigene Spezialitäten zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. So zum Beispiel das Nidwaldner Trockenfleisch aus Schweinefleisch, die würzige Nidwaldner Saucisson oder die Engelbergerwurst. «Diese drei Produkte sind mit einer Goldmedaille des schweizerischen Fleischfachverbandes ausgezeichnet worden», weiss Thomas Vogler zu berichten. Die Metzgerei Gabriel ist ein gutes Beispiel dafür, dass langfristiges Denken und grosszügig getätigte Investitionen zum Erfolg führen. (bc.)

www.metzgergabriel.ch

zurück zur Übersicht