AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Marti Betriebe Zell

Die Marti Betriebe Zell sind ein bekanntes Unternehmen im Luzerner Hinterland. Zur Holding mit rund 75 Mitarbeitenden gehören die Kurt Marti Transport AG, die Makies AG mit Werken in Gettnau und Dagmersellen, die Kieshandels AG Zell sowie die F+M Kies AG Werthenstein.

Kurt Marti senior ist ein Unternehmer mit Leib und Seele. 1962 hat er einen Transportbetrieb gegründet. Später ist er in den Kiesabbau und den Kieshandel eingestiegen. Schon Anfang der Achtzigerjahre hat er in Gettnau ein modernes Kies- und Betonwerk gebaut. 1990 kamen eine Bahnverladeanlage und ein Förderbandkanal in Zell hinzu, 1995 folgte das Betonwerk in Dagmersellen.

Die zweite Generation führt die innovative Geschäftspolitik ihres Vaters fort. Vor rund zwanzig Jahren sind die Brüder Kurt, Urs und Pius Marti in den Betrieb eingestiegen, vor etwas mehr als zehn Jahren haben sie die Führung übernommen. Ein Markenzeichen der Firma sind die grünen Last- und Bahnwagen.

Viele Transportunternehmen sind bemüht, Schiene und Strasse miteinander zu verbinden. Die Marti Betriebe Zell verfolgen diese Strategie schon seit Jahrzehnten. 1991 hat das Unternehmen die Kiesgrube Zell mit grossen Investitionen ans Bahnnetz angeschlossen. Seither verkehren auf der Strecke zwischen Zell und Gettnau mehrmals täglich die voll beladenen Güterzüge mit Kies. In Zell wird das Material gewonnen, in Gettnau veredelt.

Die Marti Betriebe Zell sind eines der wenigen Unternehmen in der Schweiz, die selbständig auf dem öffentlichen Bahnnetz verkehren. Sowohl die Lokomotive als auch die Bahnwagen gehören den Marti Betrieben Zell, und im Führerstand steht ein Mitarbeiter der Firma. (pf.)

www.makies.ch

zurück zur Übersicht