AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

B. Braun Medical setzt neue Massstäbe

Nach einer intensiven Entwicklungszeit bringt die Firma B. Braun Medical mit Sitz in Sempach im Sommer dieses Jahres ein neues System auf den Markt, das für die Handhygiene in Spitälern und Heimen neue Massstäbe setzt.

B. Braun Medical in Sempach setzt seit Jahrzehnten – seit genau 40 Jahren – in Sachen Infektionsprävention Akzente und gehört in diesem Bereich international zu den führenden Unternehmen. Ende April hat B. Braun Medical an einem europäischen Kongress erstmals sein neu entwickeltes Hygienesystem vorgestellt, bestehend aus einem neu konzipierten Spender, einer faltbaren Flasche und intelligenter, digitaler Vernetzung. Im Sommer dieses Jahres kommt das neue Hygienesystem auf den Markt.

Faltbare Flasche

Die Flaschen, wie sie heute bei der Handhygiene verwendet werden, saugen immer wieder Luft an, um den Unterdruck auszugleichen. Dieser Luftaustausch ist eine mögliche Quelle für Verunreinigungen. Das neue System wird in sich geschlossen sein. Die Spenderflasche verfügt über eine eigene kleine Pumpe und ist faltbar. Die Vorteile sind einleuchtend. Die Faltflasche saugt keine Fremdluft mehr an. Ein Luftausgleich ist nicht mehr notwendig, weil sich die mit einem Einlass- und Auslassventil versehene Flasche beim Gebrauch einfach zusammenzieht. Das heisst: Vorteile bei der Hygiene und mögliche Reduktion der Konservierungsmittel, bessere Ausnutzung der Hygienemittel. Und schliesslich lassen sich die Flaschen, weil sie nur aus Kunststoff bestehen, zu hundert Prozent rezyklieren.

Spender optimiert

Zusammen mit den neuen Flaschen wurde auch der Spender optimiert. Entwickelt wurde dieser zusammen mit der Fachhochschule Nordwestschweiz und einem externen Partner. Das Spendergehäuse ist absolut hygienisch, zudem abschliessbar und verfügt über eine Füllstandsanzeige. Der Betriebsunterhalt in einem Spital oder Heim sieht auf den ersten Blick, welche Spender leer oder bald leer sind.
Die Spender erlauben es, die Dosiermenge individuell einzustellen. Routinemässig gilt eine Dosis von 1,5 Milliliter für eine Handreinigung. Bei Millionen von Anwendungen über die Jahre haben ein paar Zehntelmilliliter mehr oder weniger finanziell erhebliche Auswirkungen. Viele Kundinnen und Kunden legen deshalb grossen Wert auf eine optimale Dosierung.

Intelligentes System

Die neue Generation der Hygiene-Systeme von B. Braun Medical bietet noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten. Es ist modulartig ausbaubar. Möglich machen dies die Digitalisierung, die intelligente Vernetzung. Auf Wunsch werden Sensoren in den Spender eingebaut. Kombiniert mit einem Dashboard wird damit in Echtzeit ersichtlich, an welchem Standort ein Spender wie oft benutzt wurde. Man kann die Benutzung des Spenders gar auf verschiedene Arbeitsgruppen herunterbrechen, um die Compliance zu messen und zu vergleichen.

Braun Medical AG

Braun Medical AG ist eine Tochtergesellschaft des deutschen B. Braun-Konzerns, einer der führenden Hersteller und Lieferanten von Pharma- und Medizintechnikprodukten. Der B. Braun-Konzern beschäftigt rund 62 000 Personen in 64 Ländern, davon 1023 in der Schweiz. Diese sorgen in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb dafür, dass der Gesundheitsmarkt mit hochwertigen Produkten versorgt wird. Die B. Braun Medical AG ist in der Schweiz an vier Produktionsstandorten vertreten: Sempach (Hauptsitz und CoE Infection Control), Crissier, Escholzmatt und Luzern.

www.bbraun.ch

zurück zur Übersicht