AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Gastrotipp

Rezepte gegen Corona

Die Gerichte von Karls Kraut in Luzern sind frisch, bunt, kreativ und pflanzlich. Das Restaurant an der Reuss ist längst kein Geheimtipp mehr. Karls Kraut präsentiert das aktuelle Rezept: Süsskartoffelscheiben auf Erbsenpüree.

Im Karls Kraut treffen sich Liebhaber und Liebhaberinnen der pflanzlichen Küche - jedoch längst nicht nur Menschen, die sich vegan ernähren. Die vielfältigen und regelmässig wechselnden Gerichte sind verführerisch, naturbelassen und laden zum Probieren ein. Neues entdecken im Karls Kraut -  eine wahre Freude.
Viel Vergnügen beim Ausprobieren des folgenden Rezepts!

Rezept von Karls Kraut

Süsskartoffelscheiben auf Erbsenpüree

geröstete Ahorn-Harissa-Süsskartoffelscheiben
auf Erbsen-Minze-Püree garniert mit Nuss-Dukkah

für 4 Personen

Zutaten:

Erbsen-Minze-Püree:

  • 350 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 15 g frische Pfefferminzblätter (ohne Stiele)
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Harissa-Süsskartoffelscheiben:

  • 4 kleine Süsskartoffeln
  • 60 ml Olivenöl
  • 2.5 EL Harissa
  • 2.5 EL Ahornsirup
  • 2 TL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Nuss-Dukkah

Nuss-Dukkah:

  • 50 g Mandeln
  • 2.5 EL Sesam weiss
  • 1.5 EL Koriandersamen
  • 2.5 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1.5 TL Pfefferkörner
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Süsskartoffeln waschen und in 3 mm dünne Scheiben hobeln.
  3. Knoblauch schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  4. Olivenöl, Harissa, Salz und Ahornsirup vermengen, Süsskartoffelscheiben darin marinieren.
  5. Süsskartoffelscheiben in Gratinform schön aneinanderreihen (stehend, sieht so aus wie Fächerkartoffeln).
  6. Knoblauchscheiben überall verteilt zwischen Süsskartoffeln stecken.
  7. Dann mit Alufolie bedecken und 40 Min. backen. Alufolie entfernen und weitere 10 Min. goldbraun backen.
  8. Währenddessen Erbsen in Salzwasser 5 Min kochen, kalt abschrecken. Ein paar Erbsen als Garnitur aufheben, den Rest fein pürieren. Knoblauch dazu pressen und Zitronensaft dazugeben. Püree vorsichtig erwärmen. Minze waschen, fein hacken und zum Schluss unters Püree heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben noch etwas mehr Zitronensaft dazugeben.
  9. Sesam, Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie anfange zu duften, auskühlen lassen und alle Zutaten grob mörsern.
  10. Erbsenpüree auf Teller verteilen, Süsskartoffelscheiben fächerartig drauflegen, mit Erbsen und Nuss-Dukkah garnieren. (nj./pd.)

www.karlskraut.ch

zurück zur Übersicht