AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Roland Lötscher

Rotkreuz. Roland Lötscher wird neuer Mobility-CEO. Er tritt sein Amt zu Beginn des neuen Jahres an. Mobility bietet ihren 177’100 Kundinnen und Kunden schweizweit 2’930 Fahrzeuge an 1’500 Standorten. Hinzu kommen 200 Elektro-Scooter in Zürich.

Roland Lötscher bringt langjährige und vielfältige Berufserfahrung mit. Den Grossteil seiner Karriere absolvierte der 50-Jährige bei Telekom-Unternehmen im In- und Ausland. So bekleidete er unter anderem bei Swisscom, Cablecom und zuletzt bei Zain Führungspositionen in Marketing, Business Development und Strategieentwicklung.

Von seinem Wissen rund um prozessorientierte und technologisch getriebene Geschäftsmodelle wird Mobility profitieren, meint Verwaltungsratspräsident Frank Boller. «Wir sind überzeugt, dass Mobility ihre starke Marktposition unter Roland Lötscher weiter ausbauen wird und ihre Dienstleistungen vorantreiben kann. Unser Ziel ist es, uns zum führenden Schweizer Anbieter für individuelle Mobilität zu entwickeln.»

Roland Lötscher folgt per Januar 2019 auf Patrick Marti, der sich für eine neue Herausforderung in der Retail-Branche entschieden hat.

www.mobility.ch

 

zurück zur Übersicht