AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Peter Frey

Stans. Vor 50 Jahren mit zwei Fachkräften gestartet, ist das Unternehmen Frey AG Stans heute ein KMU-Betrieb mit rund 100 Mitarbeitenden. Sie sind für Eigentümer und Verwaltungsratspräsident Peter Frey das grösste Kapital und massgeblich dafür verantwortlich, dass das Unternehmen in Sachen Seilbahnsteuerungen weltweit führend ist.

Erst die Produkte der Frey AG Stans setzen Seilbahnanlagen in Bewegung. Vor 50 Jahren als Zweimannunternehmen in Stans gegründet, ist das Unternehmen im Bereich Seilbahnsteuerungen heute weltweit führend, wenn es darum geht, Menschen mit Technik zu bewegen. Seit der Firmengründung ist das Unternehmen kontinuierlich auf rund 100 Mitarbeitende gewachsen. Massgeblich an diesem Wachstum und am Erfolg beteiligt ist Eigentümer und Verwaltungsratspräsident Peter Frey. Wenn ihn seine Mitarbeitenden als Patron alter Schule bezeichnen, dann bezieht sich diese Aussage auf seinen fast schon väterlichen Umgang mit ihnen. Dass das Unternehmen heute in über 40 Ländern erfolgreich tätig ist, ist für Peter Frey «in erster Linie das grosse Verdienst aller Mitarbeitenden. Was sie Tag für Tag leisten, ist enorm. Sie haben den gewaltigen Technologiewandel in den vergangenen 50 Jahren entscheidend mitgeprägt und werden dies auch in Zukunft tun.»

Marktstellung dank Leistung

Peter Frey hat das von seinem Vater Fritz Frey gegründete Unternehmen übernommen und zu dem gemacht, was es heute ist – ein weltweit führendes Unternehmen, wenn es darum geht, Menschen mit Technik zu bewegen. «Was die Seilbahnbauer als unsere wichtigsten Partner bauen können, können wir getreu unserem Motto ‹Menschen mit Technik bewegen› auch antreiben. Egal, wie komplex das Bahnsystem auch aussieht», ist Peter Frey überzeugt. Die Frey AG Stans hat sich in den vergangenen 50 Jahren ihre Marktführerschaft durch Innovationskraft und Kundennähe erarbeitet. Dass das Unternehmen heute als wichtiger Partner beim Bau von seilgebundenen Anlagen weltweit anerkannt ist, dafür hat der Firmenpatron harte Arbeit geleistet. Trends zu erkennen und vorausschauend zu handeln, gehört zum Alltag und wird von Peter Frey vorgelebt.

Innovative Produkte

Eine der täglichen Herausforderungen für die Frey AG Stans ist es, mit der rasanten Entwicklung vor allem im Bereich der industriellen Elektronik Schritt zu halten und dennoch nicht auf jede Neuheit abzufahren. «Unsere Kunden erwarten», erzählt Peter Frey, «dass eine Seilbahnsteuerung während 20 Jahren ihren Dienst leistet und wir während dieser Zeitspanne die entsprechenden Ersatzteile verfügbar haben.» Solche Szenarien verlangen vorausschauendes Handeln. Dazu gehört auch die vor über zehn Jahren erfolgte Übernahme der EAG Elektronik Apparatebau GmbH in Markt Schwaben in München. Die daraus entstandene Frey FUA AG ist heute ein Tochterunternehmen der Frey AG Stans und dank Spitzenqualität und innovativer Technik bei Produkten und Dienstleistungen im Bereich Fernüberwachungs- und Signalanlagen für Seilbahnen ein weltweit führender Anbieter. Wenn es für die Frey AG Stans ein Erfolgsgeheimnis gibt, dann ist dies laut Eigentümer und Verwaltungsratspräsident Peter Frey dies, «dass bei der Frey AG Stans jede Steuerung exakt an die Kundenbedürfnisse angepasst wird. Dies wird auch in Zukunft so bleiben», so der Patron. (bc.)

www.freyag-stans.ch

zurück zur Übersicht