AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Monika Dudle-Ammann, Präsidentin IV-Stellen-Konferenz

Mit der Nidwaldner Juristin Monika Dudle-Ammann steht erstmals eine Frau an der Spitze der IV-Stellen-Konferenz. Die Leiterin der Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden ist eine ausgewiesene Fachfrau mit grosser Erfahrung. Seit neun Jahren leitet sie die Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden.

An der Mitgliederversammlung der IV-Stellen-Konferenz (IVSK) wurde Monika Dudle-Ammann zur Nachfolgerin von Jean-Philippe Ruegger als Präsidentin der IVKS gewählt. Mit der 49-jährigen Juristin aus dem Kanton Nidwalden übernimmt eine Frau das Präsidium, die das IV-Handwerk von der Pike auf gelernt hat und seit neun Jahren die Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden mit grosser Umsicht und Erfolg leitet.

Ein forderndes Amt

Die IV-Stellen-Konferenz ist der Dachverband der 26 IV-Stellen in den Kantonen, der IV-Stelle des Bundes für Versicherte im Ausland und der liechtensteinischen Invalidenversicherungsanstalt. Die IVSK vertritt die Interessen der IV-Stellen, beteiligt sich aktiv an der Weiterentwicklung der Invalidenversicherung und sorgt für eine einheitliche Rechtsanwendung durch Ausbildung und Erfahrungsaustausch. Als neue Präsidentin der IV-Stellen-Konferenz ist Monika Dudle-Ammann nicht zuletzt wegen der anstehenden wichtigen Weichenstellungen für die Invalidenversicherung gefordert. Die nächste Revision, die finanzielle Sanierung, der Kulturwandel von der Renten- zur Eingliederungsversicherung: Das sind nur ein paar Meilensteine, die auf Monika Dudle-Ammann zukommen werden. Die Direktorin der Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden sieht den anstehenden Herausforderungen indes pragmatisch und zuversichtlich entgegen: «Die IV-Stellen sind gut aufgestellt. Als Verbandspräsidentin will ich das Vertrauen in deren Arbeit weiter stärken, aber auch die IV-Gesetzgebung aktiv mitgestalten. Wichtig ist mir auch, weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit allen Partnern der 1. Säule zu pflegen. Nur gemeinsam erreichen wir unsere Ziele.»

Im Versicherungswesen zuhause

Monika Dudle-Ammann ist eine ausgewiesene Kennerin des Versicherungswesens. Als sie vor neun Jahren die Leitung der Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden übernahm, konnte die Juristin mit einem Abschluss als Master of Law (lic. iur.) an der Universität Freiburg auf eine erfolgreiche Tätigkeit bei verschiedenen Versicherungsunternehmen zurückblicken. Seit 2009 ist Monika Dudle-Ammann im Vorstand der IVSK aktiv – seit 2010 als deren Vizepräsidentin. Auch als neue Präsidentin der IV-Stellen-Konferenz wird Monika Dudle-Ammann die Leitung der Ausgleichskasse/IV-Stelle Nidwalden beibehalten und diese wie bis anhin mit grosser Umsicht und viel Herzblut leiten. (bc.)

www.ivsk.ch

www.aknw.ch

zurück zur Übersicht