AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Katja Gentinetta, Politikphilosophin

Eine Perspektive der besonderen Art zeigt Katja Gentinetta an der grössten Wirtschaftsveranstaltung der Zentralschweiz auf – die Verbindung von Philosophie und Wirtschaft. Die Politphilosophin, Autorin, Lehrbeauftragte und TV-Moderatorin kann dabei auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Wirtschaft und Philosophie beissen sich nicht. Im Gegenteil, ist die Walliser Politphilosophin Katja Gentinetta (47) überzeugt: «Die Wirtschaft braucht die Philosophie, und die Philosophie wiederum braucht (ab und an) die Wirtschaft.» Als Referentin des Anlasses «Perspektiven für den Wirtschaftsraum Zentralschweiz» schafft sie Verständnis für philosophische Zusammenhänge. Sie hat dazu eigens einen prägenden Begriff kreiert: das «Bruttoinlandsglück». Der Titel ihrer Ausführungen: «Vom BIP zum BIG: das Bruttoinlandsglück und andere Verheissungen».

Dr. phil. Katja Gentinetta, Jahrgang 1968, ist Lehrbeauftragte an der Universität St. Gallen und hat verschiedene Verwaltungs- und Stiftungsratsmandate inne. Bekannt wurde sie auch als Moderatorin der Sendung «Sternstunde Philosophie» am Schweizer Fernsehen. Von 2006 bis 2011 war sie stellvertretende Direktorin des Thinktanks Avenir Suisse.

Seit 2011 berät sie als selbständige Politikphilosophin und -beraterin zusammen mit ihrer Geschäftspartnerin Heike Scholten Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft (GENTINETTA*SCHOLTEN). Ihre Themenschwerpunkte sind wirtschafts- und gesellschaftspolitische Zusammenhänge. «Wir reflektieren gesellschaftspolitische Themen, analysieren brennende Fragen und zeigen pragmatische Lösungsmöglichkeiten auf», erklärt Gentinetta. «In einer von Informationen überfluteten, von Verunsicherungen durchdrungenen und in festen Meinungen gefangenen Welt ist es wichtiger denn je, den Dingen auf den Grund zu gehen.» Gentinetta hat Bücher zu sozialstaatlichen Fragen und zur Europapolitik der Schweiz publiziert. In Referaten, Artikeln, auf Podien und in Interviews äussert sie sich zu zahlreichen Themen, die von öffentlichem Interesse sind. Sie ist verheiratet und wohnt in Lenzburg. (ph.)

www.gentinetta-scholten.ch

zurück zur Übersicht