AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Hanspeter Kiser, Präsident «Stiftung Zukunft Alter – Wohnen und Betreuung», Sarnen

Hanspeter Kiser ist neuer Präsident der «Stiftung Zukunft Alter – Wohnen und Betreuung», Sarnen. Die Institution betreibt die Residenz Am Schärme in Sarnen und hat vor drei Jahren die Zukunft des Kurhauses am Sarnersee gesichert. Als Verwaltungsratspräsident der Swiss Cardio Technologies AG, Stansstad, die auf die Entwicklung von Medizintechnik und Arzneimitteln spezialisiert ist, sowie als Verwaltungsratspräsident der Vascular International School AG, Fürigen, einer Ausbildungsstätte für Chirurgen, ist Hanspeter Kiser auch international tätig.

Die «Stiftung Zukunft Alter – Wohnen und Betreuung» hat mit einer aussergewöhnlichen Aktion auf Themen der Alterspolitik aufmerksam gemacht: Sie hat die Obwaldner Landsgemeinde zu neuem Leben erweckt – im Internet. Unter www.schmetterling-sarnen.ch können sich Interessierte per Mausklick über den geplanten Erweiterungsbau «Schmetterling» informieren und über eine Stimmabgabe ihre Meinung äussern. Die multifunktionale Plattform findet Anklang, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die Thematik Alterspolitik, vor allem die Wohnformen im Alter und damit die Schaffung von Infrastrukturen für ein sicheres Wohnen im Alter, immer aktueller wird.

Hanspeter Kiser (59) befasst sich in der «Stiftung Zukunft Alter – Wohnen und Betreuung, deren Präsidium er Ende August von Ali Stöckli übernommen hat, primär mit strategischen und finanzpolitischen Fragen. Sein Spezialgebiet ist die Pflegefinanzierung – sein Know-how als Experte und Autor in diesem Bereich ist über die Region hinaus gefragt.

Die internationale Ausrichtung von Hanspeter Kiser fokussiert sich auf die Bereiche Medizin und Pharma. Als Verwaltungsratspräsident der Swiss Cardio Technologies AG mit Sitz in Stansstad ist er treibende Kraft in der Entwicklung von Medizintechnik und Arzneimitteln für die Herzchirurgie. Und als Verwaltungsratspräsident der Vascular International School AG mit Sitz in Fürigen engagiert er sich für die praktische Ausbildung von Chirurgen und Chirurginnen an eigens entwickelten Gefässmodellen.

Hanspeter Kiser hat an der Universität St. Gallen Betriebswirtschaft mit Vertiefungsrichtung Organisation studiert und abgeschlossen (lic. oec. HSG). In verschiedenen Unternehmen, darunter Rhône-Poulenc Viscosuisse, Nylstar Holding und SAP hat er Erfahrungen in verschiedenen Sparten als Projektmanager und Geschäftsführer gesammelt (IT, Produktionsplanung, Finanzen und Controlling, Beratung). Seit 2008 ist er professioneller Verwaltungsrat und selbständiger Berater für Unternehmensgestaltung. Er gehört dem Beirat der Hochschule für Wirtschaft Zentralschweiz an. (jo.)

zurück zur Übersicht