AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Felix Howald

Im Mai 2021 findet das World Economic Forum WEF auf dem Bürgenstock und in Luzern statt. Die Gastkantone Nidwalden und Luzern haben die Vorbereitungen aufgenommen. Eine Projektgruppe unter der Leitung von Felix Howald, Unternehmer und ehemaliger Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ, ist formiert mit dem Auftrag, das WEF vor Ort zu koordinieren.

Das World Economic Forum WEF  mit Sitz in Genf hat entschieden, dass das Jahrestreffen 2021 coronabedingt nicht im Januar in Davos, sondern vom 17. bis zum 21. Mai auf dem Bürgenstock und in Luzern stattfinden wird.

Die operative Projektleitung wurde von den Kantonen Luzern und Nidwalden Felix Howald (50) anvertraut. Er ist selbständiger Unternehmer und ehemaliger Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ. Neben seinen guten Kontakten zu Wirtschaftskräften und Regierungen der Zentralschweiz wird insbesondere seine Vergangenheit als Mitarbeiter des WEF als wichtig eingeschätzt. Zur Seite steht im als Teilprojektleiter Adrian Derungs, Direktor der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ).

Felix Howald hat an der Universität St. Gallen (HSG) Staatswissenschaften studiert (VWL, Recht, Politik) und mit dem Dokorat (Dr. rer.publ.) abgeschlossen. Internationale Praxis sammelte er neben seiner frühren Tätigkeit beim WEF (Direktor für Europa und Asien) unter anderem bei der Schmidheiny-Gruppe (Beratungsabteilung FUNDES Consultiung, Schulung & Finance für KMU), als Verantwortlicher in Kolumbien und Mexiko und als Leiter für Geschäftsentwicklung und Nachhaltigkeit beim Zuger Unternehmen Precious Wood. Aktuell ist der Vielsprachige (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch) Partner und Geschäftsführer bei der Luzerner Verwaltungsrat Management AG. Zusätzlich ist er in verschiedenen Verwaltungsräten tätig, so u.a. als Präsident bei der KKL Management AG, Luzern und der 1a Hunkeler AG, Ebikon.

Felix Howald ist verheiratet und Vater dreier Töchter und eines Sohnes. Sport, fremde Kulturen, Lesen und Musik sind seine Hobbies. (red.)

 

 

zurück zur Übersicht