AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Didi Schweighauser

Der Stanser Didi Schweighauser ist seit 1. Juli 2010 Mehrheitsaktionär und CEO der Catrade Sportmarketing AG mit Sitz in Oberentfelden. Der ehemalige Chef von Rossignol Schweiz in Stans bleibt damit der Sportartikelbranche treu. Sein neues Unternehmen Catrade ist seit über 30 Jahren im Schweizer Sportfachhandel mit Marken wie Elan, Eider, Killy oder Lafuma erfolgreich tätig.

Der in der Sportartikelbranche nicht ganz unbekannte Nidwaldner Didi Schweighauser hat nach Stationen bei Zentrasport, Intersport, Rossignol und Dynastar bei der Catrade Sportmarketing AG eine neue Heimat gefunden. Nachdem in den letzten zwei Jahren gemeinsam die Nachfolgeregelung geplant und schrittweise umgesetzt wurde, hat nun per Ende Juni der definitive Wechsel stattgefunden. Didi Schweighauser hat als Mehrheitsaktionär und CEO das Unternehmen von René Ritter übernommen, der sich nach 34 Jahren aus der operativen Geschäftsleitung zurückgezogen und seine Aktien an Didi Schweighauser abgetreten hat.

Weiterer Zentralschweizer an Bord

«Ich freue mich auf die neue Herausforderung», sagt Didi Schweighauser. «In den vergangenen zwei Jahren konnte ich mich Schritt für Schritt an die neue Aufgabe herantasten. Ich weiss also, was mich erwartet.» Dem Stanser weiterhin zur Seite stehen die bisherigen Teilhaber Roland Schmid und Roland Döbeli. Als neuen Partner bringt Didi Schweighauser den Zuger Philippe Egli mit in das Unternehmen. Wie Schweighauser ist auch Egli in der Sportartikelbranche eine bekannte Persönlichkeit. Zuerst als Dynastar Schweiz Chef, damals noch in Stans, war Philippe Egli bis zu seinem Wechsel zu Didi Schweighausers neuem Unternehmen Country-Manager Schweiz der Rossignol-Gruppe, welche ihren Sitz im zugerischen Hünenberg hat.

Seit über 30 Jahren im Sportfachhandel

Die Catrade Sportmarketing AG mit Sitz in Oberentfelden ist seit über 30 Jahren erfolgreich im Schweizer Sportfachhandel tätig. «Diese Tatsache gibt für mich wenig Grund, die Geschäftsstrategie zu wechseln. Im Gegenteil», gibt Didi Schweighauser zu verstehen, «die Catrade wird den bisherigen Weg weitergehen und alles daran setzen, die bisherige Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben.» Im Produktportfolio von Catrade befinden sich so bekannten Namen wie Lafume, Millet, Ziener-Handschuhe, Kamik-Winterschuhe, Tubbs-Schneeschuhe, Golla-Taschen oder Elan Skis und Snowboards. Damit zählt die Firma zu den namhaften Importeuren und Agenten für Sportartikel. Das Produkteportfolie hat dabei einen klaren Fokus auf die Bereiche Outdoor und Wintersport.

www.catrade.ch

zurück zur Übersicht