AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Daniel Scardino

Daniel Scardino ist ab 1. November 2019 neuer Geschäftsführer von Obwalden Tourismus. Er löst Franziska Portmann ab. Obwalden Tourismus verzeichnete 2018 eine Zunahme der Logiernächte von 2,3 Prozent auf 289'893 Übernachtungen.

Daniel Scardino tritt seine Stelle am 1. November 2019 an. Der 54-jährige startete seinen beruflichen Werdegang im Tessin beim Tourismusverein Ascona und Losone.  Danach erfolgte ein Wechsel ins Saastal, wo er als Tourismusdirektor auch die Projekt-Koordination des Zusammenschlusses der Tourismusorganisationen der Talgemeinden leitete. Nach seinem Wechsel in die Zentralschweiz war er in leitenden Funktionen im Marketing und Verkauf aktiv und sammelte auch Erfahrung im Gruppentourismus. 

Die Obwalden Tourismus AG  bezweckt die Förderung des Tourismus für die Region Sarneraatal. Insbesondere erfüllt die Gesellschaft die touristischen Aufgaben in der Region und sucht die Zusammenarbeit mit angrenzenden Regionen und Destinationen. Im Kern konzentriert sich die Tätigkeit auf zwei Bereiche: die touristische Promotion der Region und die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Belange des Tourismus. Die Zahl der Logiernächte im Einzugsgebiet von Obwalden Tourismus stieg 2018 um 2,3 Prozent auf 289'893 Übernachtungen. Hauptaktionär ist der Kanton Obwalden. 392 Aktionäre sorgen für eine breite Abstützung in der Bevölkerung. Verwaltungsratspräsident ist Florian Spichtig. (pd./red.)

zurück zur Übersicht