AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Costa Combertaldi, Intercity Immobilien, Luzern

Costa Combertaldi ist der Leiter der Vermarktungsabteilungen von Intercity sowie Wüst und Wüst am Standort Luzern. Neue Verkehrswege, die aktive Wirtschaftsförderung und das günstige Steuerklima treiben den Zentralschweizer Immobilienmarkt an.

Der ausgewiesene Immobilienfachmann mit eidgenössischen Fachausweisen in Immobilienvermarktung und Immobilienbewirtschaftung ist seit über zwanzig Jahren in der Zentralschweiz tätig. Anfang 2015 übernahm er die Leitung der Vermarktungsabteilungen von Intercity sowie Wüst und Wüst in Luzern. Seine Hauptaufgabe umfasst den Ausbau seiner Abteilung in Luzern und die Stärkung der Marktpräsenz. Zusammen mit zwei Beraterinnen wickelt er Erstvermietungen von Wohnungen und den Verkauf von Wohneigentum und Anlageimmobilien ab. «Nicht alltägliche Objekte machen die Arbeit sehr spannend und verlangen besondere Flexibilität», meint Combertaldi. «Wir vermarkten jede Immobilie – vom Parkplatz bis zur 12-Zimmer-Villa.» Sein täglicher Ansporn sei die bestmögliche Betreuung von Käufer und Verkäufer: «Wenn beide Parteien zufrieden sind, habe ich die Bestätigung, dass ich meinen Job richtig gemacht habe.» Dass Costa Combertaldi im Immobilienbereich Fuss gefasst hat, ist kein Zufall: «Ich war schon immer fasziniert von Immobilien und Architektur. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Objekt mehrere hundert Jahre alt ist, dem Zerfall nahe oder brandneu.»

Zentralschweiz bewahrt Idylle

Im Moment schwächt sich das Preiswachstum bei Immobilien in Genf, Zürich und Zug ab. Dies sei hauptsächlich auf die strengere Handhabung der Banken bei der Vergabe von Hypotheken zurückzuführen. Weitere Gründe sieht Costa Combertaldi in der Zweitwohnungs- und Zuwanderungsinitiative.

Die aktuelle Entwicklung habe aber nur geringen Einfluss auf die Region Luzern. Die Zentralschweiz habe sich langsamer, dafür stetig entwickelt. Ausschlaggebend seien der Ausbau der Verkehrswege, die aktive Wirtschaftsförderung und das günstige Steuerklima. «Dies macht den Standort Luzern für Unternehmen weiterhin sehr attraktiv.» Zudem sei das Wachstum in der Zentralschweiz schonend vorangetrieben worden. «Die Zentren sind überschaubar, die Landschaft ist intakt und man kennt sich noch», hält Combertaldi fest. Diese gesunde Idylle mit bester Infrastruktur zeichne den Standort im Herzen der Schweiz aus.

Intercity Group

Die Intercity Group ist ein unabhängiges Immobiliendienstleistungsunternehmen mit Gruppengesellschaften in Zürich, Luzern, Bern, Basel, St. Gallen, Olten und Zug. Zum Netzwerk der Intercity Group gehören:

(ph.)

zurück zur Übersicht