AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Benedikt Wittwer

Stans. Seit Anfang April 2018 obliegt die Geschäftsführung der Stanser Frey AG Benedikt Wittwer. Er löst Hansruedi Schleiss ab, der Delegierter des Verwaltungsrates bleibt. Die Frey AG ist seit Mai 2017 Teil der Doppelmayr/Garaventa-Gruppe.

Benedikt Wittwer (55) heisst der neue Geschäftsführer der auf Seilbahn-Steuerungen spezialisierten Frey AG mit Sitz in Stans. Das Unternehmen beschäftigt rund hundert Mitarbeitende und gehört seit gut einem Jahr zur Doppelmayr/Garaventa-Gruppe. Benedikt Wittwer ist in der Branche kein Unbekannter: So hat der 55-jährige dipl. Ingenieur ETH während rund 17 Jahren in der Geschäftsleitung der Garaventa AG mitgearbeitet und im Anschluss daran verschiedene Führungsfunktionen in anderen Unternehmen ausserhalb der Seilbahnbranche wahrgenommen. Benedikt Wittwer, der seit September 2017 als Bereichsleiter Anlagen in Stans tätig ist, konnte sich so umfassend in seine neue Aufgabe einarbeiten.

Benedikt Wittwer tritt die Nachfolge von Hansruedi Schleiss an, der in einem Teil-Mandatsverhältnis die Frey AG während mehreren Jahren operativ geleitet hat. Hansruedi Schleiss, der Delegierte des Verwaltungsrates bleibt, hat das Unternehmen massgeblich mitgeprägt und dabei vor allem die erfolgreiche Zukunftslösung, sprich die Integration in die Doppelmayr/Garaventa-Gruppe, begleitet. Diese wohlvorbereitete Integration verläuft planmässig. Dazu Hansruedi Schleiss: «Es ist das Ziel aller Beteiligten, durch abgestimmte Prozesse, den Einsatz eines umfassenden Know-hows, optimierte Produkte und durch effiziente Dienstleistungen einen Mehrwert für alle Kunden und Partner entstehen zu lassen. Daran arbeiten wir intensiv.» (jo.)

www.freyag-stans.ch

zurück zur Übersicht