AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Andrea Wicki, Schneiderin, Luzern

Eigentlich ist die Berufsbezeichnung Schneiderin zu kurz gefasst. Andrea Wicki (40) betreibt am Kaufmannweg 14 in Luzern ein Atelier mit umfassendem Damen- und Herren-Angebot und einer klaren Philosophie: «Klasse denn Masse». Slow Fashion nennt sie ihre Kreationen und Accessoires in Anlehnung an eine zunehmende Genuss-Community. Das Konzept stimmt, wie der Erfolg zeigt.

Weniger ist mehr. Eine Erkenntnis, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Denn Qualität und gutes Handwerk sind zeitlos – und unverwüstlich. Ein Blick ins Schaufenster von Andrea Wicki am Kaufmannweg 14 zeigt, was einen erwartet: Einzelanfertigungen aller Art für Sie und Ihn – Kostüme und Blusen, Anzüge und Hemden nach Mass. Alles individuell, auf die Persönlichkeit abgestimmt. Dazu ein Prêt-à-porter- und Accessoires-Angebot vom Feinsten. Die Zusammenarbeit erfolgt mit italienischen Herrenschneidern und Schweizer Hemdenmanufakturen. Grundbedingung dafür: Qualität, Qualität und nochmals Qualität. Dass der Stil stimmt, ist selbstredend.

Zum kreativen Kraftfeld der fashionablen Handwerkerin gehören auch Firmenbekleidungen, will heissen: Wenn ein Unternehmen seine Corporate Identity auch auf den Auftritt seiner Mitarbeitenden ausdehnt, ist es bei Andrea Wicki gut aufgehoben.

Dabei sah vor gut 20 Jahren alles ganz anders aus. Andrea Wicki absolvierte die Verkehrsschule in Luzern (2 Jahre), machte zusätzlich eine 2-jährige Lehre als Betriebssekretärin PTT – und war «todunglücklich dabei», wie sie zu erzählen weiss.
«Totale Freude und Genugtuung» fand sie nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer zweiten Lehre als Couture-Schneiderin in Aarau – sie hatte das gefunden, was sie antreibt. Es folgten Jahre der Berufserfahrung in verschiedenen Ateliers in Zürich und im Verkauf von Kollektionen.

So holte sie sich das Rüstzeug für ihre heutige Tätigkeit, die sie so bekannt gemacht hat, dass sie zunehmend zum Medienthema wird. Festzustellen in der neusten Ausgabe des deutschen Reisemagazins «Merian», das sich mit Luzern befasst.

www.andreawicki.ch

zurück zur Übersicht