AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Starkes Jahr für das CSEM

Das CSEM verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen erfreulichen Anstieg der industriellen Tätigkeiten. In Anerkennung seiner Leistungen als Forschungs- und Technologieunternehmen erhielt das CSEM mehrere prestigeträchtige Auszeichnungen.

Ein in den USA prämiertes autonomes Miniatur-Bildverarbeitungssystem, die Auszeichnung des Partnerunternehmens AVA als bestes Schweizer Startup des Jahres oder die Verleihung des internationalen «Prix Hermès de l’Innovation». Das Engagement des CSEM für Innovationen wurde 2017 gleich mehrfach gewürdigt. Getreu seiner Aufgabe hat das an fünf Standorten in der Schweiz – unter anderem in Alpnach – vertretene Forschungs- und Technologieunternehmen seine Kompetenzen in den Dienst der Unternehmen gestellt. Es verzeichnete einen starken Anstieg seiner Industrieumsätze, ein Trend, der auch im Jahr 2018 anhält.

Anstieg der industriellen Tätigkeiten

Claude Nicollier, Präsident des Verwaltungsrates des CSEM, zeigt sich über diese grosse Nachfrage an Innovation erfreut. «Sagt uns ein Kunde, dass er dank der Zusammenarbeit mit uns internationale Ambitionen hegen kann, ist das für uns die schönste Anerkennung», ergänzt Mario El-Khoury, CEO des CSEM. So geschehen beim Unternehmen HINNI AG, das mit Unterstützung des CSEM den Schritt in Richtung Digitalisierung vollzogen hat und herkömmliche Hydranten in ein vernetztes Überwachungssystem einbindet, um frühzeitig Lecks in Wassernetzen zu orten.

CSEM Digital Journey

Das CSEM wünscht sich noch viel mehr solcher Initiativen und startet einen Wettbewerb für Schweizer KMU namens «CSEM Digital Journey». «Die Digitalisierung stellt für diese Unternehmen eine besondere Herausforderung dar, da sie nicht unbedingt über das notwendige Know-how verfügen, um gewinnbringend einzusteigen», erklärt Mario El-Khoury. «Indem wir sie auf eine digitale Reise einladen, wollen wir bei den KMU, die das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft bilden, eine Dynamik schaffen».

Interessierte Betriebe können auf einen Katalog von Technologien zurückgreifen und ihre Ideen bis zum 10. September einreichen. Eine Expertenjury wählt das vielversprechendste Projekt aus, dessen Entwicklung vom CSEM gezielt mit Arbeiten im Wert von 100'000 Franken begleitet wird. Der Name des Gewinner-Unternehmens wird am 7. November anlässlich des 4. CSEM Business Days bekannt gegeben. Partner dieses Wettbewerbs ist Swissmem.

www.csem.ch

 

zurück zur Übersicht