AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Fokus

Erfolgreiche Gotthard Raststätte

Die Gotthard Raststätte Uri AG konnte 2019 den Umsatz um 22 Prozent auf 28.2 Millionen Franken steigern. Der Gewinn beträgt 1.5 Millionen Franken. Im Vorjahr waren es 827'000 Franken. Allein. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Unternehmen sind massiv. Deshalb wird keine Dividende ausgeschüttet. 1,5 Millionen Franken gehen somit in die Reserven.

2019 haben über 1,75 Millionen Gäste die Gotthard Raststätte Uri besucht. Auf der neuen Anlage Fahrtrichtung Süd haben die Besucherzahlen gegenüber den Vorjahren um zehn Prozent zugenommen. Die Folge davon sind zunehmende Umsätze in allen Bereichen.

Beliebte regionale Produkte

In den Restaurants steigerte sich der Umsatz von 7,8 auf über neun Millionen Franken. Das entspricht einer Steigerung von sechzehn Prozent in Fahrtrichtung Nord und eine 13,6 Prozent in Fahrtrichtung Süd. Der Umsatz in den gut frequentierten Shops der Raststätte steigerte sich um 21 Prozent von 6,5 auf 7,9 Millionen Franken. Zunehmend beliebt sind die regionalen Produkte. Deren Verkauf ergab eine Summe von über einer Million Franken.

Corona als Zäsur

Das Geschäftsjahr 2020 hat gut begonnen. In den ersten 2 Monaten konnten in allen Bereichen Umsatzsteigerungen verzeichnet werden. «Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Ausgangslage für das Geschäftsjahr 2020 indes völlig verändert. Alle Restaurants mussten geschlossen werden. Die Umsätze in unseren Shops und an den Tankstellen sind massiv eingebrochen», schreibt Daniel Kaufmann, CEO der Gotthard Raststätte AG in einer Medienmitteilung.

Dividende als Reserve

Es sei aufgrund vieler Unsicherheiten nicht davon auszugehen, «dass sich die Ertragslage nach dem Ende des Lockdowns rasch erholen wird», erklärt Daniel Kaufmann weiter. Oberste Priorität habe die Sicherstellung der Liquidität. «Aufgrund dieser ausserordentlichen Lage hat der Verwaltungsrat entschieden, für das Geschäftsjahr 2019 keine Dividende auszuzahlen und freiwillige Gewinnreserven zu bilden», resümiert Daniel Kaufmann. (pd./red.)

Der Geschäftsbericht 2019

https://www.gotthardraststaette.ch/de/

 

 

zurück zur Übersicht