AKOMAG
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • KNF stellt in der Schweiz hochwertige Pumpenlösungen für anspruchsvolle Anwendungen wie die Medizinaltechnik oder die Drucktechnologie her. Bild: KNF

Hightech-Pumpen für die ganze Welt aus dem Herzen der Schweiz

Ob Blutanalyse, Druckmaschine oder Kaffeemaschine – Spezialpumpen sind in vielen Bereichen essenziell. KNF produziert diese stillen Helden im Herzen der Schweiz – eine Aufgabe, die nur mit hochengagierten und -qualifizierten Mitarbeitenden gelingt.

Mit insgesamt vier Standorten ist KNF in der Schweiz stark vertreten, darunter drei in der Zentralschweiz: Die KNF Flodos AG in Sursee, der Flüssigkeitspumpenspezialist der Gruppe, die KNF Micro AG in Reiden, die sich auf Mikrogaspumpen konzentriert, und die KNF Holding AG in Schenkon, Sitz der globalen Gruppenleitung.
Das Familienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Hightech-Pumpen zur Förderung von Flüssigkeiten, Gasen und zur Vakuumerzeugung, die weltweit in verschiedenen Industrien zum Einsatz kommen. Alle Standorte eint die Grundlage des über 75-jährigen Unternehmenserfolgs: eine Firmenkultur, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt.
 
Langfristigkeit als Grundsatz
Als Familienunternehmen ist KNF unabhängig von Aktionären und Investoren. Das zeigt sich nicht nur im nachhaltigen Wachstum, sondern auch in den Unternehmenswerten und im Umgang mit den Mitarbeitenden. All dies ist im firmeneigenen Leitbild verbindlich festgelegt. Neben hohen Qualitätsstandards be- kennt sich KNF darin zu einer internen Zusammenarbeit, die von Vertrauen, Transparenz, Eigenverantwortung und Freude an der eigenen Arbeit geprägt ist.
 
Dezentrale Strukturen
Als dezentral organisierte internationale Firmengruppe vereint KNF die Vorteile eines global agierenden Unternehmens mit denen lokal geführter Firmen. So ermöglicht die Organisationsstruktur den lokalen Einheiten, einen individuellen Ansatz in HR-Fragen zu verfolgen und gleichzeitig von zentraler Unterstützung und Expertise auf globaler Ebene zu profitieren. Durch den Raum für lokale Individualität kann die Entwicklung auch von den Mitarbeitenden selbst angestossen werden, zum Beispiel in den jährlichen Mitarbeitergesprächen.

Dass KNF Produkte in hochsensiblen Bereichen wie der Medizinaltechnik oder der Umwelttechnik zum Einsatz kommen, motiviert die Mitarbeitenden und führt jeden Tag aufs Neue die Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit vor Augen. Dies ist auch einer der Gründe, warum KNF-Mitarbeitende oft auf eine langjährige und von Begeisterung geprägte Karriere zurückblicken können.

Als Familie arbeiten und feiern
Dass sich hinter dem hohen Anspruch an sich selbst keine leeren Worte verbergen, zeigte etwa die firmeninterne Feier zum 77. Geburtstag Mitte des Jahres. Ausnahmslos alle über 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten weltweit wurden zu einer zweitägigen Feier an den Gründungsstandort Freiburg im Breisgau eingeladen. Dies war ein ausdrücklicher Dank der Eigentümerfamilie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die technologische Führerschaft und das stabile Unternehmenswachstum ermöglicht haben.

Über die KNF Gruppe
KNF ist Technologieführer bei Membranpumpen im OEM-, Prozess- und Laborbereich für Gase, Flüssigkeiten und Vakuumanwendungen. Die Technologien werden etwa in der Medizinal-, Inkjet-, Analyse- und Prozessindustrie eingesetzt. KNF wurde 1946 gegründet, hat global 24 Standorte und beschäftigt über 850 Mitarbeitende. (pd.)

knf.com

zurück zur Übersicht