AKOMAG
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Markus Vogel (Mitte), Leiter Marktregion Zentralschweiz sowie Leiter Tax & Legal Zentralschweiz bei KPMG, setzt auf gezielte Mitarbeiterförderung und Teamarbeit. Links Ignaz Müller, rechts Nathalie Hager. Bild: M. Jurt, Luzerner Zeitung

«Mitarbeitende sollen ihr Potenzial entfalten können»

Bestens qualifizierte Mitarbeitende sind das Fundament des Beratungsunternehmens KPMG, das auch in der Zentralschweiz stark verankert ist. Mitarbeiterförderung ist eine Säule des Erfolgs, wie Markus Vogel, Leiter der Marktregion Zentralschweiz, im Interview erklärt.

Worauf basiert die KPMG-Unternehmenskultur?
Markus Vogel: Unsere Mitarbeitenden sollen ihr volles Potenzial entfalten können. Der Schlüssel dazu heisst «gezielte Mitarbeiterförderung». Zudem sind wir überzeugt, dass Inklusion und Vielfalt für unseren Erfolg wichtig sind. Eine integrierende und vielfältige Unternehmenskultur zu fördern, ist daher eine strategische Priorität. Gegenseitiger Respekt ist für uns zentral, damit wir Stärken aus unseren Unterschieden ziehen können, so wie es auch in unseren Werten verankert ist.
 
Wie steht es um die Aus- und Weiterbildung?
Als multidisziplinäres Unternehmen mit breiter Expertise bieten wir verschiedene Karrierepfade an. Entsprechend divers sind auch unsere Aus- und Weiterbildungsangebote.

Neben der zeitlichen und finanziellen Unterstützung bei der Ausbildung zur eidgenössisch diplomierten Wirtschaftsprüferin/Steuerexpertin verfügen wir unter anderem über eine umfangreiche Weiterbildungsplattform, wo sich unsere Mitarbeitenden mit dem richtigen Werkzeug für die Zukunft auszurüsten können. Dies können fachliche Weiterbildungsprogramme zur Digitalisierung, AI oder Nachhaltigkeit, aber auch zu spezifischen ESG-Themen sein, oder auch Module zur Stärkung der Führungs- und Auftrittskompetenz.
 
Und weitere Benefits?
Damit unsere Mitarbeitenden ihr Berufs- und Privatleben optimal in Einklang bringen können, bietet KPMG flexible Arbeitsformen an. Dazu gehören verschiedene Gleitzeitoptionen wie zusätzlicher Urlaub, Teilzeitarbeit oder die Möglichkeit, in Zeiten geringerer Kundennachfrage bezahlte Pausen oder kleinere Arbeitspensen zu nutzen. Eltern bieten wir zudem eine grosszügige Elternzeit mit 18 Wochen Mutterschaftsurlaub und vier Wochen Vaterschaftsurlaub an. Auch auf die örtliche Flexibilität – Stichwort hybrides Arbeiten – legen wir grossen Wert. So können unsere Mit- arbeitenden ihre Zeit zwischen Büro, Home- office und Kunden so aufteilen, dass sie gleichzeitig herausragende Ergebnisse liefern und sich dabei entfalten können. Ausserdem bieten wir die Möglichkeit, bis zu 10 Tage pro Jahr vom Ausland aus zu arbeiten – wenn die Mitarbeitenden beispielsweise vor oder nach dem Urlaub remote arbeiten möchten. Auch Einsätze im Ausland bei anderen KPMG-Ländergesellschaften sind möglich.

Auch die Gesundheit zählt?
Sowohl die psychische als auch die physische Gesundheit unserer Mitarbeitenden sind zentral, weshalb wir sie mit diversen Angeboten unterstützen. Zur Förderung der mentalen Gesundheit bieten wir unter anderem Webinare, flexible Arbeitsmodelle oder ein 24/7 Employee Assistance Program für eine individuelle zusätzliche Unterstützung an. Zudem können sich unsere Mitarbeitenden in den zahlreichen internen KPMG-Netzwerken austauschen. Zur Förderung der körperlichen Gesundheit organisieren wir regelmässig Yoga- oder Boot-Camp-Sessions und sammeln über den Sommer im Zuge der Initiative «Stay Healthy – Move for Charity» Geld für einen guten Zweck.
 
Welches sind die Perspektiven für die Zukunft?
Bei KPMG finden Mitarbeitende berufliche Herausforderungen im international geprägten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsumfeld. Abwechslungsreiche Projekte in interdisziplinären Teams mit flachen Hierarchien und Kunden verschiedenster Branchen bieten spannende wie auch komplexe Herausforderungen ab dem ersten Tag der Karriere. Wer bei uns startet, wird eine steile Lernkurve hinlegen. Wir unterstützen und begleiten dabei laufend.

KPMG Zentralschweiz
KPMG Zentralschweiz gehört mit über 80 Mitarbeitenden zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung sowie Steuer- und Unternehmensberatung in der Zentralschweiz. Dank der zwei regionalen Standorte Luzern und Zug können Unter- nehmen aller Grössenverhältnisse sowie Privatpersonen mit massgeschneiderten Prüf- und Beratungsdienstleistungen bedient werden. Ein eingespieltes Team mit unternehmerisch denkenden Beraterinnen und ausgewiesenen Kennern der Wirtschaftsregion Zentralschweiz unterstützt die Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger professionell und wirkungsvoll. KPMG Zentralschweiz ist Teil der KPMG Schweiz mit ihren über 2600 Mitarbeitenden an 10 Standorten und verfügt über ein weltweites Netzwerk. (red.)

kpmg.com

zurück zur Übersicht