AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Luzern: Hotspot für Tourismus-Start-ups

Mit dem 2. Swiss WTFL Start-up Innovation Camp, welches am 8. November 2019 in Luzern stattfindet, baut das World Tourism Forum Lucerne (WTFL) seine Innovationskompetenz aus: Schweizer Jungunternehmen aus der Reise-, Tourismus- und Hospitality-Branche erhalten die exklusive Gelegenheit, ihre Geschäftsmodelle vor Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Tourismus und Hochschulen zu präsentieren - und zu gewinnen. Neu wird das Camp durch ein Investoren-Panel aufgewertet. Die Online-Ausschreibung für die Camp-Teilnahme läuft bis 22. September 2019. Das Camp ist Teil der WTFL-Innovation «Tourism by Tomorrow».

Für das 2. Swiss WTFL Start-up Innovation Camp  (8. November 2019, Hotelfachschule Luzern)  können sich Schweizer Jungunternehmen, die touristische Innovationen zu Geschäftsmodellen entwickelt haben, nicht älter als fünf Jahre alt sind, und die den Geschäftssitz in der Schweiz haben, online bewerben. «Mit der Ausschreibung zum zweiten Schweizer Camp wollen wir die Schweizer Start-Up-Szene durchleuchten und fördern, indem wir die innovativsten Geschäftsmodelle unter den Schweizer Jungunternehmen in der Reise-, Tourismus- und Hospitality-Branche finden», führt der Initiant und CEO des World Tourism Forum Lucerne, Martin Barth, aus.

Fünf Kategorien - 10 Finalisten

Fünf Kategorien, die für die Tourismusindustrie von Bedeutung sind, werden bewertet, nämlich: «Transaction», «Mobility», «Hospitality», «Destination» und «Impact». Beim 2. Swiss WTFL Start-up Innovation Camp handelt sich um eine ganztägige Veranstaltung, deren Kern aus Präsentationen besteht. Die Präsentationen finden im Beisein von Investoren statt. Bestandteile der Veranstaltung sind zudem Trainings, praxisorientierte Referate und Workshops. Zum Abschluss findet neu ein exklusives Panel mit Investoren statt, welches den Teilnehmenden einen wertvollen Zusatznutzen ermöglicht. «Im Kern ist das attraktiv gestaltete Camp für die Teilnehmenden ein Sprungbrett in die zukünftige Geschäftswelt. Es ist aber auch eine Netzwerkveranstaltung und damit Plattform, welche den Jungunternehmen wertvolle Kontakte zu Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Tourismus und Hochschulen bietet» präzisiert WTFL-CEO Martin Barth.

Eine Jury, bestehend aus Tourismus- und Start-up-Experten, wählt unter den Bewerbern jeweils zwei Finalisten pro Kategorie aus. Die insgesamt fünf Kategoriensieger werden mit einem Award, einem Preisgeld in der Höhe von 5'000 Franken sowie einem zweijährigen Coaching-Programm belohnt.

«Tourism by Tomorrow»

Das 2. Swiss WTFL Start-Up Innovation Camp ist Bestandteil der 2018 lancierten WTFL-Innovation «Tourism by Tomorrow». Das Projekt wird vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), der Neuen Regionalpolitik (NRP), der Stadt Luzern sowie von weiteren Partnern wie der Wirtschaftsförderung des Kantons Luzern, Luzern Tourismus, der Hochschule Luzern, PwC Schweiz, der Luzerner Kantonalbank und der Hotelfachschule Luzern unterstützt. Mit von der Partie sind zudem Industriepartner wie die Bürgenstock Selection, Hapimag und die Orascom Development von Samih Sawiris. Mit «Tourism by Tomorrow» entsteht in Luzern ein eigentlicher Innovationshub für den zukünftigen Tourismus. Dazu Martin Barth: «Wir bieten Jungunternehmen bestmögliche Entwicklungsmöglichkeiten im In- und Ausland. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir in der Tourismusstadt Luzern ideale Bedingungen für aufstrebende tourismusnahe Start-Ups schaffen. Damit soll deren Markteintritt erleichtert werden.» Das Konzept von «Tourism by Tomorrow» gründet auf den drei Ebenen «Digitale Plattform», «Start-Up Festival« und «Dienstleistungen».

Welttourismus Organisation nutzt Plattform

Bereits erfolgreich aktiv ist die Digitale Plattform, die neu auch von der United Nations World Tourism Organization (UNWTO) genutzt wird. Die Plattform bringt online Start-Up-Firmen mit Investoren und Dienstleistern zusammen. Herzstück ist eine strukturierte Datenbank, welche laufend optimiert wird.

Das World Tourism Forum Lucerne

Das World Tourism Forum Lucerne ist eine exklusive Plattform, auf der sich weltweit führende Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Reisen und Hospitality treffen, um eine nachhaltigere Zukunft des Tourismus zu gestalten. Sie bietet Entscheidungsträgern detaillierte Einblicke in die Kernthemen der Tourismusbranche und ein einzigartiges globales Netzwerk. Das World Tourism Forum Lucerne ist die einzige Plattform, um Start-ups, junge Führungskräfte und Studierende in ein Programm zu integrieren. In den letzten zehn Jahren hat es sich zu einem ganzjährigen Netzwerk von Führungskräften und Vordenkern entwickelt, die positive Veränderungen in den Bereichen Reisen, Tourismus und Gastgewerbe anregen.(jo.)

www.wtflucerne.com

 

zurück zur Übersicht