AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Schaubrenni Z'GRAGGEN, Lauerz

Die Gebrüder Andreas und Tony Z?Graggen waren unter den Ersten, die in der Schweiz ihren eigenen Whisky brannten. In der Zwischenzeit ist der Z?GRAGGEN Single Malt aus dem schwyzerischen Lauerz weit über die Landesgrenze hinaus bei den Whisky-Liebhabern ein Begriff. Bei den Z?Graggens wird jedoch nicht nur Whisky gebrannt. Die Schaubrenni Z?GRAGGEN wurde schon mehrmals als «Brennerei des Jahres» ausgezeichnet.

Das Destillieren von edlen Produkten hat bei der Familie Z?Graggen in Lauerz Tradition. Was 1948 mit einer kleinen Lohnbrennerei als willkommenem Zusatzverdienst begann, ist heute für die Söhne Tony und Andreas Z?Graggen von Firmengründer Anton Z?Graggen zum Haupterwerb geworden. Die Brennerei in Lauerz ist mit modernster Brenntechnik ausgerüstet. «Auf den acht Kupferhäfen mit einem Brennvolumen von 2700 Litern wird nach traditioneller Art destilliert», erklärt Tony Z?Graggen. Dabei kann man den Brennern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. 1994 wurde die Schaubrenni als touristische Attraktion realisiert. Über 55 Spezialitäten werden heute in der innovativen Brennerei hergestellt.

Der erste Schweizer Whisky

Seit 1999 darf man in der Schweiz nebst Obst auch Getreide brennen. Dies war für die Gebrüder Z?Graggen der Startschuss, einen eigenen Whisky zu brennen. Beim bekannten Whisky-Schiff am Bürkliplatz in Zürich brannten die Z?Graggens damals live vor Ort den ersten Schweizer Whisky. Der Z?GRAGGEN Single Malt ist bei den Whisky-Kennern beliebt. Er besticht durch einen kräftigen, sauberen Geruch, ist im Geschmack sehr fein und zeichnet sich durch einen langen Abgang aus. Whisky-Kenner bezeichnen den Z?GRAGGEN Single Malt als «harmonisch und mild». «Unser Single-Malt-Whisky wird bei uns wie in Schottland zweimal gebrannt», verrät Tony Z?Graggen. Auf den Rohbrand folgt der Feinbrand, ehe die edle Spirituose im Eichenfass gelagert wird. Der Reifeprozess ist je nach Qualität unterschiedlich lang. Der Whisky für die Standard-Qualität gelangt nach einem dreijährigen Reifeprozess in den Verkauf. Acht Jahre lagert der Whisky der Premium-Qualität in den Eichenfässern. «Die Herstellung von Whisky ist ein langwieriges Prozedere», gibt Tony Zgraggen zu verstehen und ergänzt: «Die Herstellung von Whisky erfordert Geduld.»

Eine der zehn grössten Brennereien

Rund um die Schaubrenni Z?GRAGGEN in Lauerz arbeiten 15 Personen, davon drei Spezialisten als Brenner. Heute zählt das Unternehmen der Gebrüder Z?Graggen zu den zehn grössten Brennereien der Schweiz, wo nebst traditionellen Bränden wie Kirsch auch viele seltene Produkte wie Lindenblüten- und Holunderschnaps oder Bierbrände und viele holzgereifte Edeldestillate wie eben der Z?GRAGGEN Single-Malt-Whisky hergestellt werden. Mehrmals wurde die Schaubrenni Z?GRAGGEN in Lauerz mit der begehrten nationalen Auszeichnung «Brennerei des Jahres» geehrt. «Die weit über 70 Auszeichnungen bestärken uns, die Familienphilosophie aufrechtzuerhalten. Bei uns steht das kompromisslose Qualitätsdenken ganz klar im Vordergrund.» Neben der Schaubrenni Z?GRAGGEN in Lauerz gehören ebenfalls das Restaurant Fischerstube in Lauerz sowie das Ski- und Berggasthaus Z?GRAGGEN in Attinghausen zum Unternehmen der Gebrüder Andreas und Tony Z?Graggen.

www.zgraggen.ch

zurück zur Übersicht