AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Roche erhält Zuger Innovationspreis

Zug. Der Zuger Innovationspreis 2016 geht an die Roche Diagnostics. Das Unternehmen erhält den mit 20 000 Franken dotierten Preis für ein portables System für die molekulare Diagnostik in Arztpraxen, Ambulanzen und Krankenhauslaboratorien.

Am 10. November 2016 wurde im Lorzensaal in Cham der Zuger Innovationspreis durch den Zuger Volkswirtschaftsdirektor Dr. Matthias Michel vergeben. Gewinnerin ist die Roche Diagnostics AG in Rotkreuz mit ihrem Produkt «cobas Liat System». Dieses ist gemäss Roche ein handliches und bedienerfreundliches System, das den Einsatz molekularer Diagnostik ausserhalb traditioneller Laboratorien und üblicher Laborbetriebszeiten ermöglicht. Es erleichtert die schnelle und genaue Diagnose von Infektionskrankheiten und hilft damit Ärzten, rasche Therapieentscheidungen zu treffen, um bei Bedarf eine Behandlung zeitnah einleiten zu können. Matthias Michel begründet den Entscheid wie folgt: «Dieses innovative Produkt trägt zur Standortsicherung von Produktion, Forschung und Entwicklung am Standort Rotkreuz bei und ist von hohem Nutzen. Mit der Preisverleihung kommt zum Ausdruck, dass der Zuger Pharma- und Medizinalcluster grosse Bedeutung erlangt hat und einen wesentlichen Beitrag zu einem erfolgreichen Wirtschaftsstandort und Arbeitsmarkt leistet.»

2400 Mitarbeitende aus 67 Ländern

Roche Diagnostics International beschäftigt in Rotkreuz über 2400 Mitarbeitende. 43 Prozent von ihnen sind in der Forschung und Entwicklung tätig – hochqualifizierte Arbeitsplätze in Bereichen wie Technikwissenschaften, Computerwissenschaften, Physik, Chemie, Biologie, Molekularbiologie oder Medizin. Einen weiteren grossen Teil nimmt die Produktion ein mit 30 Prozent der Mitarbeitenden. Weitere 27 Prozent sind im Marketing und Verkauf sowie in unterstützenden Bereichen tätig.

Das «International» im Firmennamen wird durch die Mitarbeitenden aus 67 Nationen, die für Roche in Rotkreuz tätig sind, wahrlich gelebt. Als global tätiges Unternehmen ist Roche Diagnostics International darauf angewiesen, seine Fachkräfte weltweit rekrutieren zu können. Nach wie vor sind aber 57 Prozent der Mitarbeitenden Schweizerinnen und Schweizer. 40 Prozent der Mitarbeitenden haben einen Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule). In den letzten fünf Jahren ist der Standort stark gewachsen und die Mitarbeiterzahl hat sich verdoppelt.

Verein Technologie Forum Zug

Der Verein Technologie Forum Zug veranstaltet bereits seit 2004 jährlich den Zuger Innovationstag, eine wichtige Veranstaltung des Industriesektors in der Wirtschaftsregion Zug. Jahr für Jahr werden anlässlich des Zuger Innovationstags wichtige Themen rund um Unternehmertum, Innovation und Technologie aufgegriffen und in einem kurzweiligen Programm zusammengefasst.

Informationen zur Veranstaltung sowie Bilder des Anlasses sind auf der Veranstaltungswebsite www.zuger-innovationstag.ch aufgeschaltet. (ph.)

zurück zur Übersicht