AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Ramseier Suisse AG

Die Ramseier Suisse AG mit Sitz in Sursee ist ein Unternehmen, das zur Fenaco-Gruppe gehört. Es beschäftigt aktuell 230 Mitarbeitende und hat 2018 einen Umsatz von 152, 7 Millionen Franken realisiert. Das macht das Unternehmen zu einem der grössten Schweizer Getränkeproduzenten. Bis 2020 entsteht in Oberkirch die neue «Ramseier Erlebniswelt» (unser Bild).

Die Angelsachsen kennen einen Ausdruck, der bestens zur Ramseier Suisse AG passt: «Hidden Champions». Ohne grosses Aufsehen (und so passt Ramseier gut zur Fenaco-Gruppe), hat sich das Unternehmen zu einem der grössten Schweizer Getränkeproduzenten entwickelt. Der Umsatz betrug 2018 153 Millionen Franken. 230 Mitarbeitende kümmern sich um eine breite Angebotspalette - hergestellt werden Obst- und Fruchtsäfte, Süssgetränke, Mineralwasser, Sirup und Bier. Das eigene Sortiment umfasst die Traditionsmarken Sinalco, Elmer Citro und Elmer Mineral. Diese Marken sind über alle wichtigen Kanäle im Schweizer Detailhandel und in zahlreichen Gastronomiebetrieben erhältlich. «Ramseier» steht für hochwertigen Naturgenuss mit der Kraft aus der Natur. Rund 7'000 Bauern, die mit der Ramseier Suisse AG zusammenarbeiten, liefern jährlich bis zu 70‘000 Tonnen Mostobst – das sind zwischen 50% und 60% der gesamten jährlichen Ernte in der Schweiz. Daneben produziert «Ramseier» Getränke für nationale und internationale Konzerne. Mit ihren drei Pressbetrieben ist das Unternehmen die grösste Obstsaftproduzentin der Schweiz. In Hochdorf betreibt die «Ramseier» Suisse AG zudem die grösste unabhängige Schweizer Brauerei. Über 45 Millionen Einheiten Bier werden in Hochdorf gebraut und abgefüllt.

Gewappnet in die Zukunft

Die Ramseier Suisse AG operiert nach der Devise: Fortschritt durch Wandel. Auf Frühjahr 2020 ist deshalb in Oberkirch bei Sursee die «Ramseier Erlebniswelt» geplant. Damit entsteht ein lebendiges Stück «Ramseier», das sich als Ausflugsziel für Gross und Klein eignet und die Marke «Ramseier» weiter etablieren soll. Auch in der Geschäftsleitung gibt es einen Wechsel. Christoph Richli (49) wird per 1. April 2020 die Nachfolge von Christian Consoni (48) als CEO antreten. Christian Consoni, der seit 2011 die Firma führt, konzentriert sich auf die Leitung der DiVino SA, des Departements Getränke und der Division Lebensmittelindustrie der Fenaco Genossenschaft. 

Der designierte CEO der Ramseier Suisse AG hat über 30 Jahre Erfahrung im Getränkemarkt inne. Seit 1999 ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Ramseier Suisse AG und verantwortet den Bereich Finanzen, Informatik und Kundendienst. Seit 2016 ist er zudem als stellvertretender CEO tätig. Dank seiner langjährigen Erfahrung und durch die Mitgestaltung der strategischen Weiterentwicklung konnte er viel zum heutigen Erfolg des Unternehmens beitragen. Weiter ist Richli seit 2011 im Stiftungsrat der Fenaco Pensionskasse und der Anlagestiftung engagiert und ist Mitglied der Geschäftsleitung bei der DiVino SA. Christoph Richli ist eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling, verheiratet und Vater von drei Kindern.

Christian Consoni, seit 1. Juli 2011 CEO der Ramseier Suisse AG, bleibt in seiner Funktion als Departementsleiter Getränke sowie Mitglied der Geschäftsleitung der fenaco und CEO der DiVino SA. Seit Juli 2019 amtet er zusätzlich als Divisionsleiter Lebensmittelindustrie der fenaco. Seine Laufbahn bei der fenaco Genossenschaft begann Consoni als Leiter Marketing und Verkauf bei frigemo. Davor war Christian Consoni in verschiedenen Führungsfunktionen in führenden Lebensmittelunternehmen tätig, darunter bei Unilever und Hilcona. Christian Consoni verfügt über einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. (red.)

 https://www.ramseier.ch/

zurück zur Übersicht