AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

n’H Akustik + Design AG, Lungern

Was haben das Auditorium der renommierten «New York Times» oder das Bundeskanzleramt in Berlin gemeinsam mit dem Anbau im Bergrestaurant Ristis in Engelberg? Die Architekten dieser Bauwerke haben auf die grosse Erfahrung der Lungerer Firma n’H Akustik + Design AG gesetzt. Denn wenn es um Raumakustik und Klangqualität geht, ist das Obwaldner Unternehmen die Top-Adresse, und zwar weltweit.

Hans Bünter, Geschäftsführer ad interim und Verwaltungsrat der Luftseilbahn Engelberg-Brunni AG, erinnert sich noch gut an die Zeit, als beim Bergrestaurant Ristis der Anbau bezugsbereit war. Die Gäste schwärmten von diesem Anbau, der den Blick frei gibt auf die umliegende Bergwelt. Unterhielt sich eine Gruppe von Menschen in diesem Raum, verflog die ganze Freude an diesem Anbau aber schnell. Man verstand angesichts der nicht befriedigenden Akustik das eigene Wort kaum mehr. «Abhilfe bei diesem Problem hat die Lungerer Firma n’H Akustik + Design AG mit TOPAKUSTIK geschaffen. Die Profis aus Lungern haben es verstanden, nicht nur unser akustisches Problem zu lösen, sondern gleichzeitig auch ästhetisch dafür gesorgt, dass der Charakter des Neubaus erhalten blieb.»

Auf allen Kontinenten vertreten

Der Ursprung von TOPAKUSTIK liegt bei der Neuen Holzbau Lungern AG und bei Arthur Fries. Dieser entwickelte im Jahre 1991 ein System für die Schallabsorption, das fortan unter der Marke TOPAKUSTIK weltweit für Furore sorgen sollte. Noch im selben Jahr wurde als Vertriebsgesellschaft die n’H Akustik + Design AG gegründet. Sehr schnell wurden Akustikingenieure und namhafte Architekten auf das Obwaldner Unternehmen aufmerksam, das sich in Bezug auf optimale Raumakustik und ansprechendes Design auch bei komplexesten Anforderungen ein sehr grosses Know-how aneignete. Waren es zu Beginn noch Einzelanfertigungen, begann das Unternehmen 1995 mit der industriellen Fertigung. Nur fünf Jahre später erfolgten die ersten Exporte von Schall- und Akustikelementen nach Asien und Amerika. Heute ist das Obwaldner Markenprodukt TOPAKUSTIK auf allen Kontinenten vertreten. Basierend auf der langjährigen Erfahrung hat das Lungerer Unternehmen Systeme und Konzepte entwickelt, die sich einfach umsetzen lassen, die jedoch ebenso die Fähigkeit besitzen, sich an die individuellen Züge eines Raumes anzupassen. «Jede Akustik im Raum ist einzigartig», sagt der Erfinder Arthur Fries. «Diese Individualität wird durch seine Form, die Masse, die Materialien und letztlich auch die Raumakustik gebildet.» Ziel sei es, stets die Individualität eines Raumes zu erhalten, sie jedoch so zu optimieren, dass die Kunden am Ende wie im Falle des Bergrestaurants Ristis begeistert sind und sich gerne im Raum auf- und unterhalten.

Top-Adresse in Sachen Akustik

Egal, ob als Decken- oder Wandbekleidung, Raumtrenner oder schallabsorbierende Schrankfront – all diese Massnahmen verbessern die Akustik, also die Sprachverständlichkeit oder bei Musikdarbietungen den Hörgenuss im Raum. Die tägliche Herausforderung, weltweit für verschiedene Objekte Lösungen zu finden, welche die Kunden zufriedenstellen, hat die n’H Akustik + Design AG zur Top-Adresse gemacht. Dabei schrecken die Lungerer Akustikfachleute auch vor ganz grossen Dingen nicht zurück, wie zum Beispiel dem «Burj Khalifa» in Dubai. 2009 wurden in der Eigentümeretage und in der Lobby TOPAKUSTIK-Elemente im mit 830 Metern höchsten Gebäude der Welt eingebaut. Egal, ob grosse Konzerthallen, Sporthallen, Büros, Schulen, Wellnessanlagen oder Eigenheime, mit den TOPAKUSTIK-Produkten ist es noch jedesmal gelungen, der Raumakustik eine individuelle Brillanz zu vermitteln. Die n’H Akustik + Design AG beschäftigt heute in Lungern 86, in Deutschland 30 und in Frankreich 3 Mitarbeitende. Die TOPAKUSTIK-Elemente werden in Lungern hergestellt und nur an fachlich ausgewiesene Firmen auf der ganzen Welt ausgeliefert.

www.topakustik.ch

zurück zur Übersicht