AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Plastikfreie Holzbezahlkarte, hergestellt aus Schweizer Holz. (Quelle: Swiss Wood Solutions AG)

Mit Holzkarte gegen Plastik

Mit ihren innovativen Lösungen trägt die Swiss Wood Solutions AG zur nachhaltigen Nutzung der heimischen Baumbestände, zum Schutz gefährdeter Regenwaldhölzer und zur Reduzierung von umweltschädlichen Kunststoffen in Alltagsprodukten bei. Das Unternehmen hat im Auftrag von Schweizer Finanzdienstleistern und Banken eine plastikfreie Holzkarte entwickelt, die im Rahmen von Pilotserien im zweiten Halbjahr 2022 eingeführt wird. Damit wird der Plastikverbrauch reduziert.

Die Swiss Wood Solutions AG wurde im Herbst 2016 als Spin-off der ETH-Domain (ETH Zürich und EMPA Dübendorf) gegründet und ist ein Business- und Technologie-Inkubator für nachhaltige, holzbasierte Produkte. Das Unternehmen entwickelt neue Geschäftsmodelle, Technologien und Produkte bis zum erforderlichen Reifegrad, um sie dann in spezialisierte Tochterfirmen oder Joint Ventures auszugliedern. Mit ihren innovativen Lösungen trägt die Swiss Wood Solutions AG zur nachhaltigen Nutzung der heimischen Baumbestände, zum Schutz gefährdeter Regenwaldhölzer und zur Reduzierung von umweltschädlichen Kunststoffen in Alltagsprodukten bei.

Zu den bereits bestehenden Kunden zählen unter anderem grosse Schweizer Finanzdienstleister und Banken, die gemeinsam eine Lösung für das Problem des grossen Plastikbedarfs bei Zahlungskarten gesucht haben. Die Swiss Wood Solutions AG hat daraufhin eine plastikfreie Holzkarte entwickelt, die im Rahmen von Pilotserien im zweiten Halbjahr 2022 eingeführt wird.

Das Unternehmen hat sich aufgrund ihrer Wachstumspläne auf die Suche nach einem neuen Standort mit grösseren Räumlichkeiten gemacht. Die Wirtschaftsförderung Uri hat die Verantwortlichen des Unternehmens bei der Standortsuche beraten, diese mehrmals im Kanton Uri empfangen und ihr Netzwerk zur Verfügung gestellt. Der Standortentscheid wurde nach der Evaluation von mehreren Kantonen im April 2022 zugunsten des Kantons Uri gefällt. Der Umzug mit den aktuell zirka zehn Mitarbeitenden findet im Juli 2022 statt.
Patrick Steiner, CFO & Corporate Development Manager der Swiss Wood Solutions AG: «Ausschlaggebend für die Standortwahl waren unter anderem die wirtschaftlichen Entwicklungen im Kanton Uri, die vorhandenen Räumlichkeiten und das stark ausgebaute Bahnangebot zu den Wirtschaftszentren im Norden und Süden».

«Die Tätigkeiten der Swiss Wood Solutions AG als Entwicklerin von innovativen Holzprodukten und als Firma im Bereich Präzisionstechnik decken sich gut mit den Schwerpunktthemen der Wirtschaftsförderung. Die Swiss Wood Solutions AG bringt zudem weiteres Knowhow im Bereich der Nachhaltigkeit in den Kanton Uri, etwa bei der Erforschung neuer Verwendungszwecke für einheimisches Holz», so Volkswirtschaftsdirektor Urban Camenzind. (pd.)  

www.swisswoodsolutions.ch

zurück zur Übersicht