AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Messe ZUKUNFT ALTER auch 2019 ein Erlebnis auf der Luzerner Allmend

Die Messe ZUKUNFT ALTER, die jeweils im Spätherbst auf der Luzerner Allmend stattfindet, hat sich bestens etabliert. Auch 2019 sorgen die Organisatoren wieder für aktuelle wie interessante Messethemen, darunter Vorsorge, Lifestyle und Gesundheit. Die Messe ZUKUNFT ALTER findet vom 8. bis 10. November 2019 statt.

Die Messe ZUKUNFT ALTER 2018 war ein voller Erfolg. Über 10'000 Besucherinnen und Besucher fanden sich Ende November in der Messehalle auf der Luzerner Allmend ein. "Das war ein Besucherrekord. Wir hatten viele positive Reaktionen zum Angebot wie auch zum Rahmenprogramm erhalten. Die Messe ZUKUNFT ALTER hat sich zur wertvollen Kontakt- und Beratungsplattform entwickelt", kann ein sichtlich zufriedener Initiant und Messeleiter Josef Odermatt bilanzieren. Er hat Rückmeldungen von rund 1'000 Besucherinnen und Besuchern erhalten.

Einzige nationale Messe ihrer Art

Das Alter ist in der Tat ein aktuelles Thema mit Zukunft. Einerseits geht es um das Leben im Alter, um neue Wohnformen, Pflege und damit auch um Kosten, die laufend steigen. Andererseits werden Menschen mit dem Label "Ü 65" von den Marketingspezialisten als Kernzielgruppe definiert - und entsprechend umgarnt. Man denke nur an die "Babyboomer", die aktuell und noch in den nächsten Jahren das Pensionsalter erreichen werden. Volkswirtschaftlich gesehen ist das von immenser Bedeutung. Das hat der Initiant und Kommunikationsspezialist Josef Odermatt aus Weggis (er war dort 16 Jahre lang Gemeindeammann) erkannt und entsprechend gehandelt. Das Resultat ist die Messe ZUKUNFT ALTER, die sich als einzige nationale Messe ihrer Art zur Kontakt- und Beratungsplattform für Menschen, die sich frühzeitig mit allen Facetten des Älterwerdens beschäftigen, entwickelt hat.

Eine Plattform für die Zielgruppe und die Wirtschaft

Die Messe ZUKUNFT ALTER ist eine Kontakt- und Beratungsplattform, die der Zielgruppe "Ü 65" wie auch der Wirtschaft, sprich den Austellern, zugute kommt. Der Vorteil: man trifft sich, die Kontakte sind - trotz Social Media und Internet – persönlich. Das Erlebnis ist real. Entsprechend ausgerichtet sind die Themen der Messe ZUKUNFT ALTER 2019:

  • Vorsorge / Finanzen / Pensionsplanung
  • Bauen / Wohnen / Immobilien / Wohnen im Alter
  • Lifestyle / Freizeit / Ferien / Kultur / Musik / Bildung
  • Gesundheit / Ernährung / Wohlbefinden / Sport
  • Engagement / Soziales / Institutionen

Höhepunkte sind dazu:

  • Thementage: Freitag: Wirtschaft/Planen/Vorsorgen, Samstag: Gesundheitstag, Sonntag: Familien/Generationentag.
  • Insgesamt wieder über 100 Podiumsanlässe, Gesprächsrunden, Talks sowie
  • Sonderschau Ferien/Freizeit auf der Ferieninsel «5 Jahre Messe ZUKUNFT ALTER – 20 Jahre RailAway»
  • Digital natives helfen Digital imigrants – die Alten streben ans Laptop. Ausbau der bestehenden Computer-Insel.
  • Liebe/Partnerschaft/Partnersuche – wenn die Liebe in die Jahre kommt/Julia Onken
  • E-Geräte – die neue Mobilität fürs Alter!
  • Demonstration des Alterssimulationsanzugs GERT der Hochschule Luzern. Jedermann kann in seine «Haut» schlüpfen und im Alterssimulationsanzug erfahren, wie es sich leben lässt mit 50, 60, 70, 80 oder 90!
  • Parallelmesse Zebi: Cross-Veranstaltungen, Talks, Präsentationen, Referate usw. Über 160 Berufsverbände, Schulen und Unternehmen präsentieren parallel zur Messe ZUKUNFT ALTER in den Hallen 1 + 2 ihre vielseitigen Aus- und Weiterbildungsangebote in über 140 Berufen und 600 Weiterbildungsprogrammen.
  • MyHappyEnd Kaffee – «Erben und Vererben».
  • Partnerschaft mit der Gesundheitssendung „Gesundheit heute“ des Schweizer Fernsehens. Aufnahme von Fernsehbeiträgen aus dem Podiumsanlass unter der Moderation von Dr. Jeanne Fürst.
  • Sonderschau «Natur und Kunst – und Ehrenamtlichkeit!», u.a. mit Natur-Museum Luzern und weiteren
  • Ein Hauch von Mozart an der Messe ZUKUNFT ALTER! Konzert im KKL: The four Seasons by Candlelight, Mozart Festival Orchestra London. Mozart-Happening in der Messe Luzern mit Werkeinführung in die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart und
  • Attraktives Unterhaltungsprogramm mit Musik u.a. Carlo Brunner und Jassen mit Monika Fasnacht.
  • Messe-Wettbewerb mit attraktivem Hauptpreis (pd/jo.)

https://www.messe-zukunft-alter.ch

 

zurück zur Übersicht