AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Medela forscht für die Mütter und Säuglinge von morgen

Das in Baar beheimatete Unternehmen Medela ist auf Stillprodukte und medizinische Vakuum-Technologie spezialisiert. Medela legt grossen Wert auf die Forschung zur Entwicklung modernster Produkte. In der Schweiz beschäftigt Medela 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weltweit verfügt das Unternehmen über 15 Tochtergesellschaften und ein Netz von lokalen Vertriebspartnern in über 90 Ländern.

Das 1961 gegründete Familienunternehmen Medela konzentriert sich auf die zwei Geschäftsbereiche «Stillprodukte» und «medizinische Vakuum-Technologie». Bei den Stillprodukten ? Brustpumpen, Stilleinlagen und weiteren Accessoires für stillende Mütter und ihre Kinder ? ist Medela weltweit Marktführerin. Seit 1965 bietet Medela technisch modernste Brustpumpen und praktische Stillprodukte für den Krankenhausbedarf und den privaten Gebrauch stillender Mütter in der ganzen Welt an. Im Bereich der medizinischen Vakuum-Technologie umfasst das Angebot des Baarer Unternehmens Sauggeräte, die etwa in der Herz-/Thorax-Chirurgie oder Wundversorgung Anwendung finden.

Medela investiert viel Geld in die Forschung

Der Erfolg von Medela basiert auf dem grossen Forschungsaufwand, den das Unternehmen stets betreibt. Medela ist bestrebt, das Stillen und das Abpumpen der Muttermilch in allen seinen Aspekten zu verstehen und die so gewonnenen Erkenntnisse in die Produkte einfliessen zu lassen. Medela gehört deshalb zu den bedeutendsten Kapitalgebern der Stillforschung. Über die Jahre konnte das Unternehmen eine besonders enge Beziehung zur Human Lactation Research Group der University of Western Australia aufbauen, wo auf breitem Gebiet Forschungen zum Stillprozess betrieben werden. «Wir arbeiten mit den auf diesem Gebiet führenden Forschern zusammen, die das Feld revolutionieren», hält Veronika Studer Bärlocher, Communication Managerin bei Medela, fest. Der Kontakt zur Forschung ermöglicht dem Unternehmen die Entwicklung sehr moderner und innovativer Produkte im Dienste von stillenden Müttern und ihren Säuglingen.

Die neuste Erfindung heisst «Calma»

Ein Beispiel solcher Innovationen ist die erste manuelle Qualitäts-Brustpumpe im Jahr 1983. Vor kurzem brachte Medela zudem den Muttermilchsauger «Calma» auf den Markt. Mit diesem Produkt wurde zum ersten Mal eine Alternative für stillende sowie abpumpende Mütter und deren Babys entwickelt. «Calma» gewährleistet, dass Babys ihr natürliches Saugverhalten nicht ändern müssen. Egal, ob die Mütter stillen oder «Calma» benutzen, die Milch fliesst nur, wenn das Baby dafür «arbeitet». Ein Meilenstein war das weltweit erste Phototherapiesystem im Jahr 1994, das klein genug ist, um in jedes Baby-Bettchen zu passen und so die Behandlung der neonatalen Gelbsucht direkt im Zimmer der Mutter zu ermöglichen.

Die Produkte werden anwendergerecht konzipiert

Das einzigartige Design der Produkte von Medela wird regelmässig prämiert. Erst vor kurzem erhielt Medela den «Medical Design Excellence Award» für herausragendes Design und den «Platinum Award» für die beste im Fachhandel erhältliche elektrische Brustpumpe («Swing»). «Uns ist es ein grosses Anliegen, Designs zu kreieren, die es für die Mütter einfach machen, nachzuvollziehen, wie man ein Produkt bedient», meint Veronika Studer Bärlocher.

Medela beschäftigt weltweit mehr als 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen dient seinen Kundinnen über ein Netz von Vertriebspartnern in über 90 Ländern und über die 15 Niederlassungen in den USA, in der Schweiz, in Australien, Kanada, Deutschland, Schweden, Frankreich, China, in den Benelux-Staaten, Italien, Japan, Russland, Grossbritannien, Polen und Spanien. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über Krankenhäuser, Apotheken, Drogerien, unabhängige Baby-Fachgeschäfte und Fachhandelsketten.

www.medela.ch

www.medela.de

zurück zur Übersicht