AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Kurt Haerri, CEO der Maréchaux-Unternehmensgruppe (Bild: pd.)

Die Maréchaux-Gruppe ist für die Zukunft bestens gerüstet

Per 1. April 2021 übernimmt Kurt Haerri die operative Gesamtleitung der Maréchaux Gruppe mit ihren 1000 Mitarbeitenden. Kurt Haerri kommt vom Schindler-Konzern, für den er 34 Jahre lang tätig war – zuletzt als Senior Vice President.

Die Maréchaux Elektro AG wurde 1946 von Ernst Maréchaux senior gegründet. 1974 übernahm sein Sohn Ernst, der heutige Inhaber und Verwaltungsratspräsident, die Geschicke der Firma. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das in der Zentralschweiz verankerte Familienunternehmen zu einer national tätigen Firmengruppe mit 1000 Mitarbeitenden, davon 200 Lernenden. Das Marktgebiet umfasst neben der Zentralschweiz das Mittelland von Lausanne über Bern und Zürich bis nach Winterthur. Das Angebot wurde kontinuierlich weiterentwickelt und das Unternehmen zu einem Elektro-Gesamtdienstleister geformt, der in den Bereichen Elektroinstallationen, Service und Unterhalt, integrale Kommunikations- und Sicherheitstechnik, IT-Vernetzung sowie Gebäudeautomation führend ist. Ergänzt wird die Palette durch Leistungen auf den Gebieten Immobilienentwicklung, Hotellerie (Radisson Blu Hotel, Luzern) und Baunebengewerbe (MVM AG).

Image bildende Referenzprojekte

Die zahlreichen Referenzprojekte der Maréchaux-Gruppe – etwa die Sportarena Allmend, die Kehrichtverbrennungsanlage «Renergia» in Perlen, das Aldi-Verteilzentrum in Perlen, die Astoria-Hotels, das Bürgenstock Hotel, das Hotel Palace Engelberg Titlis, das Rechenzentrum Equinix in Oberengstringen und aktuell der Umbau des Hotels Palace in Luzern sowie des Hauptsitzes des Wirtschaftsberatungsunternehmens Deloitte in Zürich – zeigen es auf: Da steckt «Maréchaux» drin! Ernst Maréchaux bringt es auf den Punkt: «Als Elektro-Gesamtdienstleister, bestehend aus einem stabilen Netzwerk von Experten, können wir mit unserer Gruppe alle elementaren Bereiche wie Entwicklung, Ausführung, Unterhalt und Erneuerung aus einer Hand abdecken. Kurz: Wir bieten grundsolides Handwerk in Verbindung mit einem perfekten Service und besten Dienstleistungen.»

Zur Maréchaux-Unternehmensgruppe gehören auch die TurnKey Services AG und die Telsec ESS Schweiz AG mit ihren Spezialisten in den hochaktuellen Sparten integrale Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Die TurnKey Services AG realisiert seit über 20 Jahren erfolgreich professionelle IT- und Kommunikationsinfrastrukturen. Ihr Leistungsangebot reicht von der IT-Grundausstattung einzelner Arbeitsplätze über Server- und Storage-Infrastrukturen und Virtualisierungsumgebungen bis hin zu komplexen und anspruchsvollen Netzwerklösungen über mehrere geografische Standorte. Die TurnKey Services AG steht für schlüsselfertige Lösungen, aber auch für ein ganzheitliches Vorgehen bei der Erarbeitung komplexer Projekte in den Bereichen Systemintegration, Hosting sowie IT-Services und -Wartung.

Die Telsec ESS Schweiz AG ihrerseits sorgt für Sicherheit, ein Bedürfnis, das im privaten wie geschäftlichen Umfeld stark zunimmt. Sei es bei der Waren- und Diebstahlsicherung, bei der Kundenzählung oder elektronischen Preisauszeichnung (ESL) für Unternehmen, bei Alarmanlagen, Videoüberwachung oder der Zutrittskontrolle für Firmen- oder Privatkunden. Die SES-zertifizierte Telsec ESS Schweiz AG konzipiert und implementiert massgeschneiderte Sicherheitssysteme, die sie auch selber wartet, verbunden mit einem 7-mal-24-Stunden-Pikettservice.

Mit der InfraTech AG verfügt die Unternehmensgruppe über eine in den Bereichen Elektrotechnik und Elektroinstallationen, Sensorik sowie Betriebssicherheitsanlagen hochspezialisierte Firma, die komplexe öffentliche Infrastrukturprojekte wie Strassen, Bahnen oder Tankanlagen zum Erfolg führt.

Kurt Haerri neuer CEO

Kurt Haerri, der Anfang April 2021 als neuer CEO startet, war seit 1987 für den Schindler-Konzern  tätig, zuletzt als Senior Vice President. Als Mitglied der Geschäftsleitung von Schindler Schweiz  leitete er die Bereiche Neuanlagen und Modernisierung. Danach führte er weltweit das Geschäft im Bereich Wolkenkratzer und anschliessend den Bereich global Marketing und Verkauf. Nach einer Berufslehre als Automechaniker schloss er ein Studium zum Masch. Ing.  HTL/FH erfolgreich ab. An der Universität St. Gallen absolvierte er ein Executive MBA-Weiterbildungsstudium. Anschliessend vermittelte er während 15 Jahren sein Praxis- und Theoriewissen an der ETH Zürich als Dozent und Leiter Asienmodul des Executive MBA-Programms für internationales Supply Chain Management. Kurt Haerri ist zudem Verwaltungsrat der Komax Holding AG, Dierikon, sowie der Bertschi Holding AG mit Sitz in Dürrenäsch, welche eine weltweit führende Position im Bereich Chemietransport einnimmt. Zu seinem Engagement für die Maréchaux-Gruppe äussert er sich wie folgt: «Der Wechsel von Schindler zur Maréchaux-Unternehmensgruppe ist für mich eine tolle Chance. Kundenorientierte und bestens qualifizierte Fachkräfte sind unentbehrlich für den unternehmerischen Erfolg der Maréchaux Gruppe. Meine beruflichen Wurzeln gründen auf einem soliden Handwerk, das ich, verbunden mit meinen langjährigen Erfahrungen in einem erfolgreichen Weltkonzern, in die Maréchaux-Gruppe einbringen kann. Es ist mir ein grosses Anliegen, die bestens ausgebildeten Fachleute zu fördern und mit ihnen das Unternehmen erfolgreich weiterzuentwickeln.» In die Zukunft blickt Ernst Maréchuax, Inhaber und Verwaltungsratspräsident der Maréchaux Holding AG: «Es freut mich, die operative Gesamtleitung der Maréchaux Gruppe Kurt Haerri zu übertragen. Mit ihm konnten wir eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz für diese verantwortungsvolle Position gewinnen. Mit seinem grossen technischen Know-How und seinem analytischen Denken wird er unsere Unternehmensgruppe zukunftsorientiert weiterentwickeln. (jo.)

www.marechaux.ch

zurück zur Übersicht