AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Institut Vivacitas schafft Sicherheit

Mit ihrem innovativen Geschäftsmodell gewannen Eva und Reto Blesinger den Zuger Jungunternehmerpreis 2011. Das Institut Vivacitas Blesinger in Edlibach bietet Kurse und Seminare im Bereich Sicherheit, Konfliktkommunikation und Gewaltprävention an. Der grösste Teil der Kundschaft ist in der Zentralschweiz ansässig.

«Wir trainieren Menschen für Situationen, die sie hoffentlich nie erleben», sagt Reto Blesinger. Eva und Reto Blesinger meldeten sich mit ihrem Geschäftsmodell spontan für den Zuger Jungunternehmerpreis 2011 an. Dass die beiden den mit 5000 Franken dotierten Preis davontragen würden, hätten sie nicht gedacht. «Mit dem Sieg haben wir als ‹Nicht-Technologie-Firma› nicht gerechnet. Denn es waren tolle Entwicklungen im Bereich der Energie und der Ökologie am Start», sagt Eva Blesinger.

Vielfältige Zielgruppen

«Vivacitas» stammt aus dem Lateinischen und heisst übersetzt Lebenskraft. Das Institut wurde im August 2009 in Edlibach gegründet. Seither halten Eva und Reto Blesinger Referate, leiten Kurse und Seminare im Bereich Sicherheit, Konfliktkom-munikation und Gewaltprävention. «Wir unterrichten Menschen, die direkt oder indirekt Gewaltpotenzial ausgesetzt sind, in Theorie und Praxis und bereiten sie auf Notfälle vor», sagt Eva Blesinger, Seminarleiterin und Leiterin Entwicklung und Coaching. Zu den Zielgruppen gehören Kinder und Jugendliche an Schulen sowie deren Lehrer. Das Themenspektrum umfasst verschiedene Konfliktsituationen, wie zum Beispiel Mobbing unter Mitschülern, Schlägereien, Sachbeschädigungen, Pöbeleien, Unpünktlichkeit und undiszipliniertes Verhalten. «Auch Banken, Gemeinden, Detailhandelsunternehmen, Jugendarbeiter und Leiter von Heimen für schwer erziehbare Kinder gehören zu unseren Kunden», sagt Reto Blesinger, Seminarleiter und Leiter Referate. Die Teilnehmenden lernen im praxisorientierten Seminar, wie sie sich bei Raubsituationen oder anderen eskalierenden Situationen verhalten sollen. «Trainierte Menschen reagieren bei einem Konfliktfall kontrolliert und angemessen. Psychische Folgeschäden fallen ebenfalls schwächer aus», weiss Eva Blesinger.

20 Jahre Erfahrung

Eva und Reto Blesinger weisen 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Sicherheit und Soziales auf. Reto Blesinger war über 5 Jahre in ein Projekt für stellenlose Jugendliche involviert. Beide sind zudem routinierte Kampfsportler. Seit 15 Jahren führen sie des Weiteren das Sicherheitsunternehmen Blesinger Sicherheitsdienste GmbH in Unterägeri. Sie erledigen vor allem Patrouillendienste für Gemeinden und sind so stets im Kontakt mit Jugendlichen. Diese vielfältigen Erfahrungen lassen Eva und Reto Blesinger in ihre tägliche Arbeit einfliessen. Sie haben ihre eigene Methode entwickelt, praktisch ausprobiert und stets verfeinert.

Das Institut Vivacitas bietet seine Kurse in der ganzen Deutschschweiz an. Der grösste Teil der Kundschaft ist jedoch in der Zentralschweiz ansässig. Eva und Reto Blesinger gehen meistens vor Ort zum Kunden, denn dort trainiert dieser in seiner natürlichen Umgebung. «Das Training wirkt effektiv und deckt auch allfällige Stolpersteine im administrativen oder physischen Bereich auf. Die Sicherheitskultur kann so im Unternehmen direkt angepasst werden», sagt Reto Blesinger.

www.vivacitas.ch

www.blesingersicherheit.ch

www.technologieforumzug.ch

zurück zur Übersicht