AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Frühlingserwachen für die Stanser Musiktage

Vom 30. April bis 5. Mai 2019 findet eine weitere Auflage der Stanser Musiktage (SMT) statt. Der Vorverkauf ist eröffnet. Das Programm ist vielversprechend und schürt die Hoffnung der Organisatoren auf Besucher und damit auch auf schwarze Zahlen. Das Budget beträgt rund eine Million Franken.

Die Stanser Musiktage (SMT), 1994 unter dem Titel «Jazz am See» in Buochs ins Leben gerufen, haben sich etabliert, auch wenn Defizite resultierten (160‘000 Franken im Jahre 2014), eiserne Sparprogramme durchgesetzt und das Festival 2015 gar zu einer Benefizveranstaltung mutierte. Solche Erfahrungen gehören zu einem Unternehmen, das sich stets weiterentwickeln muss. Unter dem Strich jedenfalls konnte sich das Zentralschweizer Festival einen guten Platz im helvetischen Veranstaltungskalender sichern - mit internationaler Ausstrahlung. Davon profitiert auch der Nidwaldner Hauptort. Denn die SMT sorgen für Wertschöpfung und machen Stans über die Kantonsgrenzen hinaus als sympathischen Austragungsort mit Charme bekannt.

20‘000 Besucher 2018

2018 gab es nach einer Phase des Tiefgangs Grund zu Freude. «Die Stanser Musiktage sind durchgestartet» titelte die «Nidwaldner Zeitung». Insgesamt honorierten rund 20‘000 Besucherinnen und Besucher das Engagement der Organisatoren und des Trägervereins. Neun der 23 Konzerte waren ausverkauft. Diese wiederum wurden von rund 5‘500 Gästen besucht. Was einem Plus gegenüber 2017 um 1‘000 Besucher entspricht. Durchschnittlich waren die Konzerte zu 80 Prozent ausgelastet. Zum positiven Resultat hat auch die Gastronomie beigetragen. Wenn das Wetter stimmt, strömen Besucher nach Stans, welche das Festival als generelle Unterhaltungs- und Kontaktbühne nutzen – und entsprechend konsumieren.

Kultur und Wirtschaft Hand in Hand

Mit dem Projekt «250 pro SMT» wollen die Organisatoren in Zusammenarbeit mit der Vereinigung «Pro Wirtschaft Nidwalden/Engelberg» 250 regionale Unternehmen motivieren, sich mit einem Beitrag von je 250 Franken als Kleinsponsoren zu engagieren. Erwünschtes Volumen: 62'500 Franken. 2018 haben 150 Firmen das Festival über diese Aktion unterstützt. Es hat also für die Ausgabe 2019 noch Luft nach oben.

Hauptpartnerin ist die Migros, welche ihr Kulturprozent erhöht hat. Weiter werden die SMT von lokalen Partnern, der öffentlichen Hand und von Stiftungen unterstützt. Eine wichtige Festivalstütze ist überdies der Trägerverein. Er zählt 200 Mitglieder, die als Botschafterinnen und Botschafter ein starkes ideelles Fundament bilden.

600 Helferinnen und Helfer im Einsatz

Auch dieses Jahr finden insgesamt 40 Konzerte, davon 23, die kostenpflichtig sind, statt. Damit ein reibungsloser Ablauf garantiert ist, stehen rund 600 freiwillige Helfer im Einsatz. Das Kernteam umfasst 60 Personen, welche für Aufgabenbereiche wie Infrastrukturen und Lokalitäten, Ticketing Betreuung und Technik verantwortlich sind. Schlank ist auch die Festivalleitung: Vier Personen teilen sich das Management und die Zuversicht, 2019 wieder eine Wegmarke zu setzen. In einer der zahlreichen Medienmitteilungen bringen sie es auf den Punkt: «Die Stanser Musiktage bieten vom 30. April bis 5. Mai musikalische Leckerbissen aus aller Welt, der Schweiz und der Region in den Bereichen Weltmusik, Jazz, Pop und Volksmusik. Sechs Tage mit rund 40 Konzerten auf elf Bühnen – darunter mehrere Schweizer Premieren und Uraufführungen. Stadt und Land, jung und alt: Die Stanser Musiktage sind ein Festival, das Grenzen, Genres und Generationen überbrückt.» Dem ist nichts beizufügen. (jo.)

www.stansermusiktage.ch

www.prowirtschaft.ch

 

 

zurück zur Übersicht