AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

EVG-Zentrum GmbH aus Horw gewinnt wertvollen «Zinno-Ideenscheck»

Seit 2016 vergibt «zentralschweiz innovativ» pro Quartal jeweils einen Scheck – den «Zinno- Ideenscheck» - welcher mit 15'000 Franken dotiert ist. Die renommierte Jury hat sich 2019 für das Projekt «zevvy.ch» des Horwer Start-up’s EVG-Zentrum GmbH entschieden. Mit dem Onlinetool können Solarprojekte einfacher, schneller und günstiger abgerechnet werden als bisher. Eine Beta-Version ist seit März kostenlos im Internet nutzbar. Daniel Portmann von ITZ (zweiter von links) übergibt den «Zinno-Ideenscheck» Cyrill Burch von EVG-Zentrum GmbH (dritter von rechts); Manfred Meintjes (ganz links), Meinhard Meintjes (zweiter von rechts) und Elia Salvisberg (rechts aussen), alle von EVG-Zentrum GmbH

«zentralschweiz innovativ» ist eine Initiative der sechs Zentralschweizer Kantone mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Zentralschweiz zu stärken. Dabei werden KMU bei der Realisierung ihrer innovativen Ideen und Projekte unterstützt. Zusätzlich wird viermal jährlich die beste Idee mit den höchsten Realisierungschancen und dem grössten Marktpotential mit 15‘000 Franken unterstützt. «Auch im 2. Quartal 2019 wurden wieder viele gute Ideen eingereicht», so Daniel Portmann, Innovationscoach des ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz und des Programms

«zentralschweiz innovativ». Die Palette reichte von einem Echtzeit-Knowhow-Netzwerk für Planungsbüros der Baubranche, über einen modular aufgebauten Elektroantrieb zur Umrüstung von Maschinen mit Verbrennungsmotoren bis hin zum Onlinetool zur Abrechnung von Solarprojekten. «Die Vielfalt und die hohe Qualität der eingereichten Ideen zeigt, dass es in der Zentralschweiz viele innovative Firmen und Einzelpersonen gibt», freut sich Daniel Portmann bei der Übergabe des «Zinno-Ideenscheck» an die EVG-Zentrum GmbH aus Horw für ihr Projekt «zevvy.ch».

Solarprojekte einfacher, schneller und günstiger abrechnen

Solarprojekte können dank Eigenverbrauch von Strom profitabel betrieben werden. Für kleine Projekte unter zehn durchschnittlichen Verbrauchern sind die umfassenden Abrechnungssysteme aber zu kostspielig. Aus diesem Grund hat das sechsköpfige Entwicklerteam von zevvy.ch eine einfache Onlinelösung erarbeitet, mit welcher in vier kurzen Schritten eine Abrechnung ermöglicht wird.

Seit der Veröffentlichung im März 2019 haben schon über 1600 Interessierte die Plattform besucht und etwa 10 % davon nutzen die neue Abrechnungslösung aktiv.

«Das Engagement des Teams und die bisherigen Erfolge können nun dank des Preisgeldes weiter Schwung aufnehmen und so mehr Solarprojekten helfen», freut sich Cyrill Burch von EVG- Zentrum.

Über EVG-Zentrum GmbH

Das Team der EVG-Zentrum GmbH hilft Solarprojekten mit Eigenverbrauch und entwickelt die Onlineplattform «zevvy.ch». Das Unternehmen ist im Besitz der Gründer, welche mehrheitlich aktuelle oder ehemalige Studierende der Hochschule Luzern – Technik & Architektur sind. Das EVG-Zentrum ist im «Smart-up»-Förderprogramm der Hochschule Luzern für Jungunternehmen. (pd./red.)

 www.zentralschweizinnovativ.ch

 

zurück zur Übersicht