AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Intensiver Austausch im Rahmen des ersten Start-up-Weekends in Uri (Foto: Abschlusspräsentation von Cyril Mugglin)

Erfolgreiches Start-up-Weekend Uri

Am Start-up-Weekend Uri entwickelten vier Teams bestehend aus angehenden Unternehmerinnen und Unternehmern ihre Geschäftsidee in einem inspirierenden Umfeld zwischen Co-Working-Space, Kajaktouren und Kulinarik zusammen mit Coaches weiter.

Der Kanton Uri verfügt über bestes Potenzial für Wissensarbeitende und Jungunternehmen. Zum einen durch seine geografische Lage an der europäischen Nord-Süd-Achse. Zum anderen durch die Tatsache, dass Wissensarbeitende verstärkt flexible Arbeitsmodelle wählen und dies gerne mit Freizeit kombinieren.
Während dem Start-up-Weekend Uri lernten vier Teams die Vorzüge des Standorts Uri kennen. Es fand vom 2. bis 5. September 2022 rund um Altdorf statt. Die Teams erhielten die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee in Uri betreut von Coaches weiterzuentwickeln. Die Geschäftsideen reichten von einer Algenmanufaktur für CO2-arme Produkte über ein Geschäftsmodell im Bereich alkoholfreier Getränke und einer Plattform für automatisierte Dienstleistungen bis hin zu datenbasierten Beratungsdienstleistungen. Christoph Lang, Geschäftsführer des ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz: «Die Teilnehmenden profitierten in diesen Tagen von einem kreativen Arbeitsumfeld im Working Point und im Innovations-Biotop in Altdorf, mit massgeschneiderten Coaching-Sessions begleitet durch unsere Experten.»

Die Mitinitianten der Uri Tourismus AG sorgten zudem dafür, dass die Teilnehmenden ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm geniessen konnten, um die wichtige Kreativität anzukurbeln und den Energiespeicher aufzuladen.
«Ich kannte den Kanton Uri bisher nur flüchtig», so Cyril Mugglin aus dem Kanton Zürich, der mit seinem Jungunternehmen «Miras Academy» am Start-up-Weekend teilnahm: «Während den drei Tagen durfte ich den vielseitigen Wirtschaft- und Lebensstandort Uri besser kennenlernen und meine Geschäftsidee weiterentwickeln.»
Raphael Medici, Projektleiter der Standortförderung Uri, blickt positiv auf das Wochenende zurück: «Wir konnten mit dem Start-up-Weekend ein Angebot schaffen, das es in dieser Art im Kanton Uri bisher nicht gab. Die ersten Eindrücke sind erfreulich und die Rückmeldungen der Teilnehmenden positiv.»

Die Start-up-Woche endete am Montagnachmittag mit einer Abschlusspräsentation unter den Teilnehmenden und Coaches. Alle teilnehmenden Start-ups erhielten vom InnovationsTransfer Zentralschweiz eine «*zünder Wildcard» (Direkteintritt ohne Selektionsprozess) in das Accelerator-Programm *zünder accelerator 2023 (Normalpreis CHF 800). (pd.)

www.standort-uri.ch

zurück zur Übersicht