AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Enz Technik AG, Giswil

Die Giswiler Enz Technik AG ist weltweiter Marktführer auf ihrem Gebiet und in über 50 Ländern präsent. Das auf Rohr- und Kanalreinigungstechnik spezialisierte Unternehmen generierte im Jahr 2009 einen Umsatz von 8 Millionen Franken. Für das Jahr 2010 sind ähnliche Zahlen zu erwarten. Das 1984 von Albert Enz gegründete Unternehmen legte den Grundstein seines Erfolgs mit der Innovation rotierender Kanalreinigungsdüsen, die mit Hochdruck-Wasserstrahlen Rohrleitungen und Abwasserkanäle reinigen und entkalken.

«Unsere Kunden sind vorwiegend Kanalreiniger und Kommunen wie Gemeinden und Städte», erklärt Bruno Berchtold, Leiter Administration bei der Enz Technik AG. Das mag nach einem bescheidenen Kundenkreis klingen, ist es aber nicht: Die Enz Technik AG ist in über 50 Ländern präsent. «Wir haben ein umfassendes Vertreternetz mit 127 Händlern in 50 Ländern und diversen Untervertretungen.» Hinzu kommen laut Bruno Berchtold 350 Direktkunden. Vertrieben werden Standarddüsen, Rotierdüsen, Gleitdüsen oder auch Seil- und Kettenschleudern. Verkauft werden aber nicht nur Standardprodukte, sondern auch Sonderanfertigungen. «Die Sonderanfertigungen helfen uns, die eigenen Produkte weiterzuentwickeln», meint Bruno Berchtold. Mit dem Erfolg der Eigenentwicklungen stieg auch die Zahl der Mitarbeitenden kontinuierlich auf heute 22 Personen an. Die Enz Technik AG gehört seit 2005 zur Enz Holding AG, zu der auch die Enz Property USA und die Alben Immobilien AG gehören.

Die richtige Idee ...

Bei der Rohr- und Kanalreinigungstechnik ist die Düse entscheidend. Albert Enz entwickelte die ersten rotierenden Kanalreinigungsdüsen, die mit Hochdruck-Wasserstrahlen Rohrleitungen und Abwasserkanäle reinigen und entkalken. Die Düsen können dank richtigen Strahlwinkeln, dem richtigen Vortrieb und der richtigen Rotation Kanäle und Rohre selbständig reinigen und müssen nicht wie etwa ein normaler Hochdruckreiniger von Hand geführt werden. Bestehen hartnäckige Ablagerungen wie Kalk oder Betonschlamm, können diese mit Kettenschleudern, welche an den Düsen montiert sind, entfernt werden. Rohre bis zu 120 Zentimeter Durchmesser können so gereinigt werden.

... für das richtige Rohr

Neben den Kanalreinigungen kommen die Düsen der Enz Technik AG auch in den Kühlsystemen von Kernkraftwerken, in Ölraffinerien und Ölpipelines, in Zuckerfabriken und Chemiewerken oder etwa dem Gotthardbasistunnel zum Einsatz. Ein wichtiger Grund für den Erfolg der Enz Technik AG ist die laufende Weiterentwicklung ihrer Produkte. So hat das Unternehmen ihre Düsen so entwickelt, dass diese statt nur mit Frischwasser auch mit Recyclingwasser betrieben werden können. Gerade für den Einsatz auf Baustellen ist dies eine ideale Lösung. Wichtig ist auch die Variation. Die Düsen sind beweglich in alle Richtungen, und je nach Verschmutzung kann der Wasserdruck von 20 bis 2500 Bar angepasst werden. Dies sind auch die beiden Schwerpunkte für die Zukunft: «Recyclingwasser ist ein grosses Thema. Nach und nach entwickeln wir alle unsere Werkzeuge weiter, damit diese für Recyclingwasser einsetzbar sind. Die stärksten Absatzträger sind bereits so weit entwickelt und stehen im Verkauf», bestätigt Bruno Berchtold.

www.enz.com

zurück zur Übersicht