AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Die Luga geht ans Herz

Die grösste Ausstellung der Zentralschweiz ist so vielfältig wie eh und je. Die Palette reicht vom neu gestalteten Landwirtschaftsbereich mit dem Schaumelken über die Gastregion «Murtensee und Broye-Regionen» bis hin zu den Sonderschauen «Jugend – die beste Generation» und «Energie». Die Luga findet vom 27. April bis am 6. Mai bei der Messe Luzern statt.

Die diesjährige Zentralschweizer Erlebnismesse Luga geht wortwörtlich ans Herz. Insgesamt erfüllen 450 regionale und nationale Aussteller mit ihren Produkten Herzenswünsche – sei es im Bereich «Küche und Haushalt», «Mode und Kleidung», «Freizeit und Reisen», «Garten und Grill» oder «Gesundheit und Körperpflege». «Das bunte Angebot ist so ausgelegt, dass es für ein breites Publikum reizvoll ist. Die Luga spricht Zentralschweizerinnen und Zentralschweizer im Alter von 6 bis 90 Jahren an», sagt Albert Schwarzenbach, Beauftragter für Kommunikation der Messe Luzern AG. Das Ziel sind 115 000 Besucherinnen und Besucher. «Wichtiger als diese absolute Zahl ist uns jedoch, dass die Gäste zufrieden nach Hause gehen und im nächsten Jahr wiederkommen.» Pro Jahr generiert die Luga einen Umsatz von rund vier Millionen Franken. Sie wird von 30 Mitarbeitenden der Messe Luzern AG organisiert und durchgeführt. «Zudem können wir unter anderem in den Bereichen ‹Technik›, ‹Bau› und ‹Besucherbetreuung› während der Ausstellung auf langjährige Partner und temporäre Angestellte zählen», fügt Albert Schwarzenbach an.

Papiliorama

Die diesjährige Gastregion «Murtensee und Broye-Regionen» bringt welschen Charme, verlockende Ausflugsziele und Spitzenweine nach Luzern. Als besonderes Highlight präsentiert dabei das Papiliorama, eigentlich im freiburgischen Kerzers beheimatet, exotische Schmetterlinge und Vögel aus dem tropischen Regenwald.

In der Tierausstellung gibt es in einer authentischen Bauernhofatmosphäre echten Stallduft zu schnuppern: Kühe und Pferde sind in einer Luzerner Scheune ausgestellt und weiden vor dem Stall. Beim täglichen Schaumelken erfährt das Publikum, welchen Weg die Milch von der Kuh bis zum fertigen Produkt macht. Eine neue Genuss-Piazza lockt in der Halle 4 mit einer Marktambiance und feinen Delikatessen. Luzerner Bäuerinnen und Bauern erklären unter dem Motto «Entdecke einheimische Lebensmittel», wo die regionalen Produkte herkommen. In der Backstube «Das Beste der Region» werden frische Brote und süsse Kleinigkeiten produziert und verkauft.

Die Luga-Sonderschauen prüfen Alltagsthemen auf Herz und Nieren. So begibt sich die Sonderschau «Jugend – die beste Generation» auf Spurensuche, was die Jugend heute beschäftigt. Die Sonderschau «Energie» erklärt, wie bei Haushaltgeräten viel Geld und Energie gespart werden kann. Zudem informiert der Gemeindeverband «LuzernPlus» über aktuelle Projekte der Region, die sich rasant entwickelt. Dazu gehören die Umgestaltung des Seetalplatzes, der Tiefbahnhof, das Agglomerationsprogramm und das Teilprojekt «Naturarena Rotsee».

www.luga.ch

zurück zur Übersicht