AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Bild: bio-familia AG

bio-familia gegen Lebensmittelverschwendung

Das Sachsler Unternehmen bio-familia AG engagiert sich mit umfangreichen Massnahmen für die ökologische Nachhaltigkeit. Ab sofort rettet sie gemeinsam mit Nutzerinnen und Nutzern der App von Too Good To Go Müesli, die nicht mehr regulär verkauft werden können.

Gemeinsam mit Too Good To Go wirkt bio-familia der Lebensmittelverschwendung entgegen. Seit Januar 2021 ist das Sachsler Unternehmen auch auf der Too Good To Go App vertreten.

Müesli retten via App
bio-familia bietet in der App Müesli an, die bald das Mindesthaltbarkeitsdatum erreichen oder Versuchsproduktionen, die es so noch nicht im Detailhandel zu kaufen gibt. Die Produkte können nicht regulär verkauft werden und müssen daher gerettet werden. Direkt in der App reservieren und bezahlen die Nutzerinnen und Nutzer ein Müesli-Überraschungspäckli und holen es im bio-familia Fabrikladen in Sachseln ab. Die Nutzerinnen und Nutzer der App tun in erster Linie etwas für die Umwelt – gleichzeitig erhalten sie Lebensmittel zu günstigen Preisen und entdecken Neues.

Too Good To Go verbindet App-Nutzerinnen und -Nutzer mit Lebensmittelbetrieben. Gemeinsam setzen sie sich gegen die Lebensmittelverschwendung ein. Über eine Million Menschen in der Schweiz nutzen die kostenlose App von Too Good To Go und retten mit mehr als 3‘500 Betrieben (Supermärkten, Restaurants, Bäckereien, Herstellern und weitere) Lebensmittel. Seit dem Start von Too Good To Go Schweiz im Juni 2018 sind schon mehr als zwei Millionen Mahlzeiten über die App erworben worden. Im Kanton Obwalden, wo sich der Sitz der Müesli-Herstellerin befindet, wurden bisher fast 3‘500 Mahlzeiten von über 10 Betrieben gerettet.

Gemeinsam auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen
Nebst der App setzt bio-familia seit 2020 auf die Initiative „Oft länger gut“ von Too Good To Go. Zusätzlich zum Mindesthaltbarkeitsdatum wird auf den familia Müesli-Verpackungen der Hinweis “oft länger gut” aufgedruckt. Er macht die Konsumentinnen und Konsumenten darauf aufmerksam, dass die Müesli auch nach Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums oft noch geniessbar sind.

In der Schweiz werden jährlich 2.8 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet, was sich stark negativ auf die Umwelt auswirkt. Denn auf dem Weg vom Feld auf den Teller werden viele Ressourcen – etwa für Transport und Verarbeitung – aufgebraucht. Durch die Zusammenarbeit möchten bio-familia und Too Good To Go nicht nur Lebensmittel retten, sondern vor allem auch Aufmerksamkeit für das Thema Lebensmittelverschwendung generieren. Denn das Essen gehört auf den Teller – nicht in den Abfall.

Bio-familia AG – innovative Müesli-Entwickler
Bio-familia, die Bio-Pionierin auaqys Sachseln, sorgt mit ihren natürlichen Müesli-Produkten für Gemeinsinn und Genusserlebnisse. Über 14 000 Tonnen Müesli werden jährlich produziert und in über vierzig Länder exportiert, Tendenz steigend. Eine starke globale Marke also.

Bezeichnend für den Erfolg des Unternehmens ist seine hohe Innovationsfähigkeit. Neustes Produkt ist der «familia Nature Crunch», das erste Knuspermüesli ohne Zuckerzusatz und Süssungsmittel; es enthält lediglich 1,5 Prozent aus Getreide stammenden Naturzucker. Weitere Neuentwicklungen heissen «familia Family Crunch» (40 Prozent weniger Zucker) und «family Simply Ananas», ausschliesslich mit Früchten gesüsste und keinen Weizen enthaltende Müesli. Damit wird auf die wachsende Nachfrage nach gesunden und mit weniger Zucker angereicherten Produkten eingegangen. (pd/red.)

www.bio-familia.com

www.toogoodtogo.ch

zurück zur Übersicht