AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Bachmann Mobile Kommunikation AG

Stans. Vor 70 Jahren gegründet, hat sich die Bachmann Mobile Kommunikation AG in Stans zum führenden After-Sales-Service-Anbieter entwickelt. Zahlreiche namhafte Hersteller sowie die führenden Telekommunikationsunternehmen der Schweiz zählen zum Kundenportfolio.

In diesen Tagen konnte die Bachmann Mobile Kommunikation AG in Stans auf das 70-jährige Firmenbestehen Rückschau halten. Was einst mit dem Bereich mechanische Werkstätte und späteren Handel mit Funkgeräten samt Reparaturservice seinen Anfang nahm, hat sich zu einem der beiden führenden After-Sales-Service-Anbieter in der Schweiz im Bereich Unterhaltungselektronik und Mobilfunkindustrie entwickelt. CEO Philipp Bühlmann erinnert sich: «Die Reparatur der ersten Telefone 1986 war der Start zum Kompetenzzentrum für mobile Kommunikation. Die Ernennung zum offiziellen Ericsson-Service-Center Mitte der 1990er-Jahre und darauffolgend zum Advanced-Service-Center waren wichtige Eckpfeiler.»

Fotos mit dem Smartphone

Heute werden am Geschäftssitz in der Spichermatt in Stans die Mobilgeräte von praktisch allen führenden Geräteproduzenten repariert. Philipp Bühlmann führt dies darauf zurück, «dass wir mit der raschen Entwicklung in der Mobiltelefonie Schritt halten konnten». Dies ist leichter gesagt als getan, wenn man bedenkt, dass gerade in der Mobiltelefonie die Entwicklung in den letzten Jahren immer rasanter vor sich ging. Trotzdem diagnostiziert Philipp Bühlmann eine Stagnation: «Technikfreaks müssen sich zurzeit mit schnelleren Prozessoren oder besseren Kameras zufriedengeben. Momentan fehlen der Mobilbranche die Innovationen für den ganz grossen Wurf.» Anders sieht es im Bereich Kameras aus, und es ist laut Philipp Bühlmann nicht von der Hand zu weisen, dass Smartphones den herkömmlichen Fotokameras bis zu einem Preissegment von 300 Franken den Rang ablaufen. «Mobilgerätehersteller wie Sony oder Huawei pflegen schon seit einiger Zeit die Zusammenarbeit mit klassischen Herstellern von Fotoapparaten», verrät Philipp Bühlmann.

Datenaustausch mit Bratislava

Heute beschäftigt die Bachmann-Gruppe rund 180 Mitarbeitende, die vorwiegend defekte Mobilgeräte reparieren. In dieser Zahl inbegriffen sind die Mitarbeitenden des im Jahre 2007 in Bratislava eröffneten Single Brand Sony Ericsson Service Center. Seither findet zwischen Bratislava und dem Hauptsitz in Stans ein reger Datenaustausch statt. Die Prozessorganisation, der technische Support, das Ersatzteilmanagement oder das tägliche Performance-Monitoring werden zentral von Stans aus durchgeführt. «Damit stellen wir sicher», so Philipp Bühlmann, «dass für beide Standorte die von den Herstellern geforderte Qualität auf dem gleichen Niveau erreicht wird». Ob ein Mobilgerät in der Garantiezeit repariert oder durch ein neues Gerät ersetzt wird, entscheiden die Hersteller mit ihren Vorgaben. «Ist ein Mobilgerät erst einmal bei uns, dauert die Reparatur maximal ein bis zwei Tage.» In Stans repariert werden auch die Produkte von Panasonic. Die Bachmann Mobile Kommunikation AG ist als offizielles Service-Center anerkannt. Der ganze Bereich Consumer-Elektronik hat jedoch laut Philipp Bühlmann einen ganz anderen Rhythmus als die Mobilindustrie. (bc.)

www.bachmann-ag.org

zurück zur Übersicht