AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

  • Audio Visual Solutions hat die Zukunft im Auge.

Auviso im Hybrid-Modus

Hybride Veranstaltungen kombinieren live- und virtuelle Kommunikationskanäle. Das Luzerner Unternehmen auviso - Audio Visual Solutions AG mit weiteren Standorten in Basel, Bern St. Gallen und Zürich sowie Stützpunkten in der Westschweiz und im Tessin ist führend auch in diesem Bereich. Das Unternehmen beschäftigt über 90 Mitarbeitende, davon elf Lernende.

Die Corona bedingten Einschränkungen sind auch am führenden Luzerner Dienstleister für Veranstaltungen und Installationen von Medientechnik,  auviso Audio Visual Solutions AG, nicht spurlos vorbeigegangen. Das Team um Mitgründer und Geschäftsführer Martin Elmiger hat jedoch die Krise als Chance entdeckt – und neue Eventformate entwickelt. Ein spannendes Konzept steht aktuell hoch im Kurs: Hybride Events. Während Gäste physisch vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen, sind andere Zielgruppen online zugeschaltet, beispielsweise mittels eines Streamings. Das Konzept will aber gut durchdacht sein, denn es unterscheidet sich wesentlich von üblichen Online- und Live-Events. Seine Vorteile sind:

  • Planungssicherheit: Auch bei ändernden Vorschriften können die neuen Voraussetzungen verhältnismässig kurzfristig in die Eventplanung oder Eventdurchführung aufgenommen werden – mit mehr oder weniger Live-Publikum.
  • Reisetätigkeit: Die Teilnehmenden können auf zeitintensive und kostspielige Reisen verzichten.
  • Maximale Reichweite: Die wählbare Teilnahmemöglichkeit führt tendenziell zu mehr Publikum an Ihrem Anlass.
  • Der Event lebt weiter: Auf Wunsch steht der Stream nach dem Anlass On-Demand auf der gewünschten Plattform zur Verfügung. Teilnehmende und Interessierte können den Event zeit-und ortsunabhängig nachträglich mitverfolgen.

Mittendrin statt nur dabei

Die Inszenierung eines Live-Events und die Einbindung des Publikums vor Ort sind für Organisatoren seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. Das ist beim digitalen Event nicht anders: den Zuschauern eine attraktive Erlebniswelt zu bieten und sie aktiv einzubinden ist zentral. Ein klares Konzept hilft, die verschiedenen Teilnehmenden – Live-Publikum und Online-Zuschauer – in den Event zu integrieren.

Ein Projekt – ein Partner mit viel Knowhow

Landingpage, virtuelle Plattform, Netzwerke, Zuschaltung, Recordings: die trendigen Eventformate führen auch zu neuen technischen Fragestellungen. auviso unterstützt bei der Auswahl der richtigen Plattform, bei der Planung wie auch bei der Konzeption und Inszenierung des Events.

Duale Möglichkeiten – einige Beispiele

Die Abstimmung per Stimmkarte lässt sich auch virtuell mit einem Klick lösen Breakout Sessions – bei Live-Events eine tägliche Anwendung. Auch digitalteilnehmende Gäste können z.B. an Whiteboards oder Dokumenten arbeiten.

  • Führungen durch das Unternehmen? Kein Problem. Während die Live-Gäste das Unternehmen besichtigen, können die Online-Teilnehmenden die Führung am Bildschirm verfolgen. Ansprechender Content für die Online-Zuschauer lässt sich vorgängig produzieren.
  • Interaktionsmöglichkeiten auch digital: sei es via Chatfunktion, Einsenden von Bildern oder Videos, Live-Zuschaltung der Teilnehmenden und vieles mehr. (pd./red.)

www.auviso.ch

Das auviso-Firmenporträt

 

zurück zur Übersicht