AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Unternehmen

Erfolgreiche B. Braun Schweiz

B. Braun Schweiz konnte im Geschäftsjahr 2018 nicht nur den Umsatz auf CHF 368.6 Mio. (Vorjahr CHF 340.4 Mio.), sondern ebenfalls den Reingewinn (IFRS) nach Steuern auf CHF 21.1 Mio. (Vorjahr CHF 14.6 Mio.) erhöhen. Auch das Geschäftsjahr 2019 ist positiv gestartet: Seit Januar 2019 führt Roman Kübler ein Unternehmen, das auch bekannt ist für seine Nachwuchsförderung.35 Lernende und Praktikanten sind in den Betrieben von B. Braun Schweiz tätig- Tendenz steigend.

«Positiv ausgewirkt hat sich unter anderem der Währungseinfluss sowie der Effekt aus Transferpreisanpassungen und Einkaufspreisveränderungen. Im Vertrieb ist der Preisdruck im Schweizer Markt Teil des Tagesgeschäftes geworden» erklärt Bernhard Kobler, Verwaltungsratspräsident von B.Braun Schweiz. Auch die Krankenhäuser selbst gerieten immer stärker unter Kostendruck. Hier helfe die Strategie von B.Braun Schweiz als Lösungs- und Komplettanbieter, die Marktstellung in der Schweiz weiter auszubauen, führt Bernhard Kobler weiter aus.

Gute Entwicklung im Schweizer Markt

Im Spitalgeschäft, in den Tageskliniken, Alters- und Pflegeheimen und im Grosshandel erzielte B. Braun Schweiz einen Umsatz von CHF 103.4 Mio. (Vorjahr: CHF 99.2 Mio.). Der Schwerpunkt der erzielten Verkäufe liegt in der Infusionstherapie. Einen substantiellen Beitrag zum Jahresergebnis lieferte mit CHF 25.3 Mio. auch die Sparte Aesculap, die Medizinprodukte und Medizintechnik mit Schwerpunkt Chirurgie umfasst. Im Geschäft mit den Industriekunden hat B. Braun Schweiz den Umsatz auf CHF 10.7 Mio. gesteigert.

Alle Schweizer Werke deutlich auf Kurs

Alle drei Produktionsstandorte in der Schweiz verzeichneten im Geschäftsjahr 2018 ein erfreuliches Umsatzwachstum bei verbesserter Kosteneffizienz. So übertraf das Werk Escholzmatt mit CHF 72 Mio. den Vorjahresumsatz um 11 %. Dies ist insbesondere auf die 2016 initiierte Kapazitätserweiterung und damit zusammenhängendem Wachstum in bestimmten Sparten zurückzuführen. Auch das Werk Crissier konnte seinen Umsatz um 10 % auf CHF 81.0 Millionen steigern. Dazu beigetragen hat vor allem der stark gesteigerte Absatz von grossvolumigen Infusionsbeuteln. Das Werk Sempach übertraf den Vorjahresumsatz ebenfalls um 8 % und erreichte CHF 58.2 Mio.

Mehr Personal- Zuwachs bei den Lernenden

Durch die Erweiterung im Werk Escholzmatt und die Aufnahme der neuen DZW-Standorte in Hochfelden und Oerlikon hat sich der Personalbestand um 36 Personen auf 1'068 Personen (Vorjahr: 1'023) erhöht. Darunter befinden sich mit 35 Lernenden und 11 Praktikanten erfreulich viele Auszubildende. Diese wurden in den Ausbildungssparten Kauffrau/ Kaufmann, Informatiker, Logistiker, Polymechaniker, Kunststofftechnologe, Anlageführer, Chemie- und Physik-Laborant, Fachmann / -frau Betriebsunterhalt und Medizinproduktetechnologe ausgebildet. Neu bietet B. Braun Medical die Lehrberufe Gebäudereiniger und Logistiker aus.

CEO-Wechsel und Ausbau in Sempach

Per 1. Januar 2019 übernahm Roman Kübler die Geschäftsführung der Braun Medical AG von Madeleine Stöckli. Zuvor war er seit 2014 als Geschäftsführer von B. Braun Vietnam tätig. Die operative Gesamtverantwortung des Unternehmens liegt somit bei Roman Kübler, CEO, und dessen Stellvertreter Reto Fleischlin, CFO. Kübler und Fleischlin werden durch ein breit aufgestelltes Executive Committee unterstützt. «Die neue Führungsstruktur ermöglicht uns kürzere Entscheidungswege, weniger Schnittstellen und eine bessere Abstützung der Verantwortlichkeiten im Executive Committee», erklärt Bernhard Kobler, Verwaltungsratspräsident von B. Braun Schweiz. Im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2019 gehe es nun darum, die Ertragslage weiter aus- zubauen, dies trotz des anhaltenden Preisdrucks. Auch werde weiter daran gearbeitet, B. Braun Schweiz möglichst gut an die Digitalisierung und an die sich immer rascher verändernden Marktverhältnisse auszurichten. Zu den weiteren Schwerpunkten 2019 zählt der Ausbau in Sempach, der im dritten Quartal erfolgen soll. (red.)

 www.bbraun.ch

 

zurück zur Übersicht