AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Mediendienst

  • Die erfolgreichen OKB-Lernenden (v. l. n. r.): Samira Flück, Gina Sigrist, Stefan Knezevic, Jenny Halter, Ines Monteiro, Alma Krasniqi. Bild: OKB

Erfolgreiche Lernende

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) kann sechs Lernenden zum erfolgreichen Abschluss ihrer kaufmännischen Grundbildung gratulieren. Fünf davon haben sich dafür entschieden, ihre berufliche Karriere bei der Bank fortzusetzen.

Sechs erfolgreiche junge Berufsleute der Obwaldner Kantonalbank (OKB) erhielten ihr Diplom zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann EFZ. Sie können stolz auf Ihre Leistung sein. Stolz darauf ist auch ihr Ausbildungsbetrieb. «Das Diplom ist der wohlverdiente Lohn für ihren Einsatz in den letzten drei Jahren. Es bestätigt zudem unsere Berufsbildnerinnen und Berufsbildner in ihrem Tun», zeigt sich Pia Wallimann, Leiterin Berufsbildung, erfreut über den Erfolg ihrer Lernenden. Wichtig ist der OKB, den frischgebackenen Berufsleuten eine berufliche Perspektive bieten zu können. Fünf von ihnen werden weiterhin für die Bank arbeiten.

Grosses Engagement für die Berufsausbildung


Die OKB engagiert sich sehr für die Berufsausbildung junger Menschen. Sie ist ein zentrales Element ihrer Personalpolitik. Dieses Jahr erhielt die Bank die Auszeichnung «Great Place to Start / Beste Lehrbetriebe Schweiz». Eine Auszeichnung für Unternehmen mit einer vorbildlichen Arbeitskultur für Lernende. Die OKB bildet derzeit 17 Lernende in den Berufen Büroassistent EBA, Informatiker EFZ, Kauffrau und Kaufmann EFZ sowie Mediamatikerin EFZ aus. Hinzu kommt ein Langzeitpraktikant im Bereich Dienstleistung und Administration. (pd.)

https://www.okb.ch/

zurück zur Übersicht