AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kunst & Kultur

Bach Ensemble Luzern

Das Bach Ensemble Luzern hat sich aufgrund der aktuellen Situation dafür entschieden, seinen dreiteiligen Zyklus und das Kammerkonzert 2020 abzusagen. Noch offen ist die Durchführung des Weihnachtskonzerts im Dezember 2020.

Mit Elan ist das Bach Ensemble Luzern in sein 39. Jahr gestartet. Das Ensemble hat wie üblich für seine Programmierung einen stimmigen Zyklus festgelegt und wollte diesen den „Lutherischen Messen“ widmen. Das Virus hat auch den Musikerinnen und Musikern einen Stopp und Unsicherheiten auferlegt. Das Bach Ensemble als Veranstalter ist „nur“ an der Durchführung seiner Konzerte verhindert. Weit stärker – auch wirtschaftlich – sind einige der professionell tätigen Musiker betroffen.

Der Schutz des Ensembles und dessen Konzert-Gäste hat Priorität. Das Zusammenspiel von Konzert, Organisation, Werbung und Ticket-Verkauf braucht vor jedem Konzert einen mehrwöchigen Vorlauf. Der Verein finanziert sich hauptsächlich aus den Konzert-Einnahmen und will die öffentliche Hand bewusst wenig beanspruchen. Es ist auch im weiteren Verlauf des Jahres mit einer gewissen Gäste-Zurückhaltung zu rechnen. Ebenso ist das Orchester auf jedes Ensemble-Mitglied für die gewohnt hohe Qualität seiner Auftritte angewiesen. Der Vorstand hat die Lage und die Aussichten eingehend besprochen. Es wurde mit Bedauern entschieden:

  • Der ganze Zyklus 2020 mit den drei Konzerten vom 22. März (bereits vorbei), 14. Juni und 27. September sowie das Kammerkonzert vom 8. November wird abgesagt.
  • Über die Durchführung des Weihnachtskonzertes vom 20. Dezember 2020 im KKL wird das Bach Ensemble Ende Juli entscheiden. (pd./red.)

Weitere Informationen unter:
www.bachensembleluzern.ch

zurück zur Übersicht