AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kunst & Kultur

«erstKlassik am Sarnersee»

«erstKlassik am Sarnersee» ist ein Name mit hohem Anspruch, den die Organisatoren alljährlich sowohl mit dem Programm als auch in der Ausführung erfüllen möchten. Dieses Jahr mit fünf Konzerten zwischen dem 1. und 9. September.

Das Pilgerkonzert 2017 war ein grosser Erfolg. Heuer startet die Konzertreihe mit einem «Wanderkonzert»: Diesmal führt der Weg von Sachseln ins Flüeli. Unterwegs kann man bei einem musikalischen «Intermezzo» und einer kleinen Stärkung die Sicht auf See und Berge geniessen. Anschliessend geht die Wanderung weiter ins Flüeli. Nach der Barockstunde in der Flüeli-Kapelle sind alle Konzertgäste zu einem Empfang im Festivaldomizil «Alte Krone» in Sachseln willkommen.

Zentralschweizer Bezug

Der künstlerische Bezug zur Zentralschweiz ist ein wichtiges Anliegen. Unter dem Titel «Musikalische Begegnung» findet am 5. September im Alten Gymnasium Sarnen ein besonderes Konzert statt: Solisten des Luzerner Sinfonieorchesters (LSO) stehen gemeinsam mit den erstKlassik-Musikern aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks München auf der Bühne und interpretieren gleich mehrere Highlights der Kammermusikliteratur: Gioachino Rossini (zum 150. Todesjahr), Richard Strauss’ Metamorphosen, ein ergreifendes Alterswerk, zuletzt Felix Mendelssohns Streichoktett, eines der genialsten Jugendwerke der gesamten Musikgeschichte.

Schubert, Mozart und Brahms

Am 6. September ertönt in der Aula Cher ein reiner Schubert-Abend, dessen krönender Abschluss das «Forellenquintett» bildet. Nach einem Abstecher in den herrlichen Barocksaal des Klosters Engelberg am 8. September endet das Festival am 9. September als Matinée mit Mozart, MOZ-ART und Brahms im Kollegitheater Sarnen.

www.erstklassik.ch

 

 

zurück zur Übersicht