AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Walter Wyrsch

Walter Wyrsch wurde als neuer Präsident der OdA XUND gewählt. Als Berufsbildungsverband vertritt die OdA XUND die Bildungsinteressen der Zentralschweizer Alters- und Pflegezentren, Spitäler und Spitex-Organisationen. Er tritt die Nachfolge von Marco Borsotti an.

Marco Borsotti war seit 2008 mit dabei und hat den Berufsbildungsverband in den letzten acht Jahren als Präsident wegweisend mitgeprägt. «Einer meiner wichtigsten Meilensteine ist die strategische und operative Zusammenführung der OdA Gesundheit Zentralschweiz und der Höheren Fachschule zu XUND. Dieser Prozess ist in der Branche bis heute einzigartig», erklärt Borsotti. Wichtig dabei war ihm immer auch der Einbezug der Betriebe, welche auch bei diesem Prozess konstruktiv kritisch mitgestaltet haben. Ein sichtbares Zeichen dafür, wie sich die OdA und das Bildungszentrum in den letzten Jahren weiterentwickelt haben, ist das Schulhaus an der Spitalstrasse in Luzern. Borsotti war als Präsident der Baukommission von der Planung, über den Bau bis hin zur Inbetriebnahme massgeblich am Projekt beteiligt. Auch bereits die Eröffnung des Bildungszentrums in Alpnach 2010 – wo noch immer die überbetrieblichen Kurse der Assistentinnen/Assistenten Gesundheit und Soziales sowie der Fachpersonen Gesundheit und der praktische Unterricht der Pflegestudierenden stattfinden – darf Borsotti zu den Meilensteinen während seiner Amtszeit zählen. «Natürlich gab es auch Momente, in denen nicht alles so rund lief wie gewünscht. Aber das gehört dazu und es ist uns immer gelungen, Lösungen zu finden», so Borsotti. Die Motivation und Antrieb dabei fand er in der Sinnhaftigkeit des Auftrags von XUND: «Wir brauchen heute und auch in Zukunft genügend und gut ausgebildetes Fachpersonal in unserer Branche.»

Neuer Präsident aus den eigenen Reihen als Zeichen für Kontinuität
Mit Walter Wyrsch, Geschäftsführer der Spitex Nidwalden, hat die Delegiertenversammlung einen kompetenten und erfahrenen Nachfolger in das Präsidentenamt gewählt. Wyrsch ist seit 2019 Vorstandsmitglied der OdA und auch Stiftungsrat des Bildungszentrums XUND. Als diplomierter Krankenpfleger, diplomierter Erwachsenenbildner AEB sowie durch seine früheren Leitungsaufgaben bei Careum Weiterbildung kennt sich Wyrsch sowohl in der Gesundheitsbranche als auch in der Bildungslandschaft bestens aus. Mit dieser Erfahrung will er den von XUND eingeschlagenen Weg weiter vorantreiben: «Wir wollen auch künftig dank guter Positionierung, attraktiven Berufsbildern und innovativen Ausbildungskonzepten möglichst viele geeignete Menschen für die Gesundheitsberufe begeistern.» Dabei geht es Wyrsch nicht nur um den Nachwuchs. «Es muss uns als Branche auch gelingen, Pflegefachpersonen, die aus ihrem Beruf ausgestiegen sind, zurückzugewinnen und zum Wiedereinstieg zu ermutigen. Auch werden wir uns künftig noch intensiver an Quereinsteigende richten», erläutert Wyrsch. (pd.)

www.xund.ch

zurück zur Übersicht