AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Walter Grob

An den «Swiss Cheese Awards» holte Walter Grob von der Schaukäserei Engelberg gleich zwei Awards. Das Besondere daran: Der Geschäftsführer mit vielen Ideen und Zielen ist erst 27 Jahre alt.

Mit gerade mal 24 Jahren übernahm Walter Grob 2015 als Geschäftsführer die Schaukäserei des Klosters Engelberg. Der Bauernsohn aus dem Toggenburg ist eidg. Dipl. Milchtechnologe und mit dem Traum einer eigenen Käserei gross geworden. Viel mehr noch: Einst nahm er den Mund so voll, dass er sagte, er wolle den weltbesten Käse produzieren.

Nun, der weltbeste Käse ist es noch nicht geworden, aber immerhin der schweizweit Beste in den Kategorien Weichkäse Weissschimmel und Käseinnovationen. Mit dem Engelberger Tomme stach er 69 Konkurrenten aus. Mit dem Engelwy Tomme, einem in Engelwy affinierten Tomme, überzeugte er gegen 57 andere Käseinnovationen. «Ich bin stets bestrebt neue Produkte zu kreieren», sagt Walter Grob, der zuletzt auch einen dreieckigen Cheddar hergestellt hat. Der Geschäftsführer tüftelt gerne an Neuem herum, kann dabei aber auch auf starken Rückhalt im Team zählen. Besonders unterstützt wird er dabei durch seinen Käser Joachim Lehmann. 

Nicht nur in Sachen Käsequalität und Käseinnovationen hat Grob hohe Ambitionen. Er, der als Käser Erfahrungen in mehreren Betrieben und Alpwirtschaften in der Schweiz sowie in Kanada und Tschechien sammelte, möchte möglichst viel Engelberger Milch verarbeiten. «Nur ein Viertel der Milch aus Engelberg wird auch im Dorf verarbeitet. Der Rest wird aus dem Tal hinausgeführt.» Sein Ziel deshalb: So viele Käseprodukte herstellen zu können, dass die Milch im Dorf bleiben kann und erst als Endprodukt hinausgeführt werden muss. Um diesen Ausbau möglich zu machen, wird derzeit eine Produktionsstätte ausserhalb der Klostermauern geplant.

Die Schaukäserei im Benediktinerkloster Engelberg wurde 2001 eröffnet. Durchschnittlich 400 Gäste pro Tag besuchen die Käserei und schauen bei der Käseherstellung zu. Sie geniessen frische Köstlichkeiten im Café oder decken sich im einladenden Delikatessengeschäft mit Käse und regionalen Spezialitäten ein. Während der Wintermonate ist die Schaukäserei Gastgeberin des samstäglichen Klostermarktes, wo Biogemüse, Fleisch und Brot aus der Region angeboten werden. Zudem bietet sie ein breites Sortiment an verschiedenen Raclettekäsen an. (red.)

www.schaukaeserei-engelberg.ch

 

zurück zur Übersicht