AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Ursula und Patrick Düring

Ebikon. Die Düring AG in Ebikon gehört zu den erfolgreichsten Recycling-Unternehmen in der Zentralschweiz. Und zu den innovativsten. Nicht zuletzt dank der Geschäftsführer Ursula und Patrick Düring, die immer wieder neue Ideen umsetzen.

Sie nennen sich die Zukunftsmacher – vom Abfall zum Rohstoff. Das Ehepaar Ursula und Patrick Düring hat Recycling im Blut. Sie leiten das Familienunternehmen Düring AG in Ebikon, und das bereits in der dritten Generation. «Die vierte Generation arbeitet auch schon im Betrieb», schmunzelt Patrick Düring. Der gelernte Mechaniker und Kaufmann ist Unternehmer durch und durch. Er leitet mit Herzblut seine Firma, die mittlerweile rund 60 Mitarbeitende beschäftigt und sich auf Recycling, Entsorgung und Transport von Abfall spezialisiert hat. Das bekannteste Produkt der Düring AG ist der «Dräksak». Dieser grosse und auffällig gelbe Abfallsack hat es in der Schweiz schon fast zu Berühmtheit gebracht. «Sieben von zehn Schweizern kennen ihn», gibt sich Patrick Düring sichtlich stolz. Der «Dräksak» wird vorwiegend bei Events gegen Littering eingesetzt. Kaum eine Grossveranstaltung oder ein Openair ohne den «Dräksak»! Aber auch sonst fehlt es den Dürings nicht an Ideen. «Mich faszinieren in dieser Branche die ständig neuen Innovationen und Entsorgungswege. Wir wollen die weggeworfenen Produkte so schnell wie möglich wieder in den Kreislauf bringen. Dabei bearbeiten wir die Produkte im eigenen Betrieb so lange, bis sie von Kunden wiederverwertet werden können», erklärt der Recycling-Spezialist.

Seine Frau Ursula leitet in der Düring AG die Finanzen und das Personal. Die gelernte Kauffrau liebt das Recycling nicht weniger als ihr Mann, auch wenn sich die Branche in den letzten Jahren massiv verändert hat. «Die Entsorgungsbranche in der Zentralschweiz ist heute ein stark umworbener Markt. Und die Gesetzesauflagen werden auch nicht weniger», erklärt Ursula Düring. Sie lässt sich von den verschärften Rahmenbedingungen aber nicht einschüchtern, schliesslich sei die Firma dadurch auch gezwungen, sich stetig neu zu erfinden. Und das scheint der Düring AG zu gelingen. «Unser Erfolgsgeheimnis? Teamwork, Zielstrebigkeit, Innovationskraft und ganz viel Humor», lacht die Unternehmerin.

Da bleibt nur noch eine Frage: Wie schaffen es die Dürings, Privates und Berufsleben unter einen Hut zu bringen? Ursula und Patrick Düring: «Für uns ist das kein Problem, da jeder sein eigenes Aufgabengebiet hat. Wir lassen uns den nötigen Freiraum und geniessen es, in der Freizeit bei einem Glas Wein neue Geschäftsideen zu entwickeln.» Den Dürings werden die Recycling-Ideen also noch lange nicht ausgehen. (ra.)

www.duering.ch 

zurück zur Übersicht