AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Stefan Keller, CEO Bataillard AG, Rothenburg

Im März 2012 hat Stefan Keller die operative Führung des traditionsreichen Weinhauses Bataillard in Rothenburg von Corinne Fischer und gleichzeitig die Funktion des Verkaufsleiters übernommen. Nach gut hundert Tagen im Amt zieht er ein erstes Fazit.

«Die Herausforderungen in der für mich neuen Branche sind gross, aber spannend», sagt Stefan Keller (44). Das Marktumfeld habe sich seit 2011 verschlechtert, die Konsumenten seien verunsichert und zurückhaltender beim Weinkauf. «Um hier Gegensteuer zu geben, ein Zeichen zu setzen und Vertrauen zu schaffen, haben wir uns entschieden, in unsere Infrastruktur zu investieren», sagt der verheiratete dreifache Familienvater. So baut der grösste Schweizer Weinimporteur in privater Hand am Standort Rothenburg bis Mitte 2013 umfassend aus. Die Einführung einer automatisierten Lagerlogistik ist der Startschuss für ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte von Bataillard und soll die Basis dafür schaffen, den Kundenansprüchen auch in Zukunft gerecht zu werden. Rund 15 Millionen Franken setzt das Unternehmen für den Ausbau der Kapazitäten ein – ein langfristiges Bekenntnis zum Standort Rothenburg. «Zudem nehmen wir Innovationen am Sortiment vor und wollen bezüglich Schnelligkeit und Kreativität in der Marktbearbeitung einen Zacken zulegen», führt Stefan Keller weiter aus. «Wir bauen dabei stets auf unsere drei Grundwerte Kundenfokus, Weitblick und Herzblut.»

Strategisch gut aufgestellt

Stefan Keller trat im März 2012 bei Bataillard in die Fussstapfen von Corinne Fischer und übernahm von ihr das Amt des Geschäftsführers. Corinne Fischer hatte das traditionsreiche Weinhaus in den vergangenen acht Jahren geführt und mit grossem Engagement die Entwicklung des Familienunternehmens massgeblich geprägt. Sie ist neu Verwaltungsratspräsidentin des Unternehmens.

Der studierte Ökonom Stefan Keller, der zuvor elf Jahre im Lebensmittelkonzern Hero tätig war, zieht nach gut hundert Tagen im Amt ein erfreuliches Fazit: «Wir sind strategisch gut aufgestellt. Wir wollen in unseren Geschäftsfeldern Marktanteile gewinnen und einen nachhaltigen Wachstumstrend für die Bataillard-Gruppe einleiten. Die Weichen dazu sind erfolgreich gestellt.»

CEO und Verkaufsleiter

Stefan Kellers Hauptaufgabe als Geschäftsführer besteht darin, die Strategie zuhanden des Verwaltungsrats zu erarbeiten und umzusetzen. Zudem verankert Stefan Keller die Unternehmenskultur, fördert das rund hundertköpfige Team und betreut die strategischen Partnerschaften und Beteiligungen. In seiner Funktion als Verkaufsleiter führt und koordiniert er zusätzlich die Bereiche Verkauf, Fachhandel, Gastronomie und Privatkundengeschäft. «Hier stelle ich die Umsetzung der strategischen Ziele an der Front sicher und koordiniere den Verkauf mit dem Marketing», erklärt der passionierte Klarinetten- und Saxophonspieler. Keller sieht sich nach seinen ersten hundert Tagen bereits als Mitglied der «Bataillard-Familie»: «Es freut mich sehr, dass mich die Belegschaft so positiv aufgenommen hat, und ich sehe mich heute als Teil dieses motivierten und engagierten Teams.»

www.bataillard.ch

zurück zur Übersicht