AKOMAG ROICOM
DAS WIRTSCHAFTSPORTAL DE ZENTRALSCHWEIZ

Kopf der Woche

Rolf-Peter Pfaff

Er bringt der Zentralschweizer Bevölkerung den gesunden Lebensstil nahe: Rolf-Peter Pfaff, Inhaber der Pfaff Consulting in Luzern. Als Initiator und Organisator der Veranstaltung «Treffpunkt Gesundheit» kennt er die Bedürfnisse der Besucher und die neusten Trends. Das Patronat der Veranstaltung haben das Luzerner Kantonsspital und Amplifon inne. Seit 2004 berät der Diplom-Betriebswirt verschiedenste Branchen in Marketing- und Strategieaufgaben und unterstützt deren Umsetzung.

Rolf-Peter Pfaff ist in vielen Branchen zuhause. Zur Kundschaft der 2004 gegründeten Pfaff Consulting zählen Unternehmen aus den Bereichen Industrie (Medizinaltechnik bis Maschinenbau), Energiewesen, Tourismus und aus anderen Sparten. «Wir sind in den Bereichen Umfragen, Marktforschung und Marketing tätig. Zudem initiieren, planen und organisieren wir Veranstaltungen.»
Rolf-Peter Pfaff, Diplom-Betriebswirt FH, sammelte während zehn Jahren Erfahrung als leitender Mitarbeiter der GfK Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg, Hergiswil und Lausanne, wo er als Vizedirektor und Leiter der internationalen Umfrageforschung tätig war. Von 1997 bis 2003 war er Tourismusdirektor Zentralschweiz.

Mit seinem Unternehmen hat er im Rahmen von «Kulturschweiz 2004» für die Kantone Schwyz und Uri das Jubiläum «200 Jahre Schiller ? Wilhelm Tell» in Marketing- und Tourismusfragen unterstützt. Für den Trägerverein cheese-festival, eine Organisation, die sich mit Veranstaltungen für den Erfolg von Regionalprodukten einsetzt, ist die Vermarktung von Landwirtschaft, Gastronomie und Regionalität ein Anliegen. Seit 2006 ist Rolf-Peter Pfaff deren Präsident. Heute zählen Coop Schweiz, Switzerland Cheese Marketing, Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP), die landwirtschaftlichen Organisationen des Kantons Bern und Luzern, AOC und Schweizer Alpkäse zu den Förderern dieser Marketingform.

Bei der Pfaff Consulting sind neben dem Inhaber ein Geschäftspartner sowie eine Teilzeitmitarbeiterin, freie Mitarbeitende und ein Praktikant tätig. «Wir machen beim Patenprogramm der Hochschule Luzern ? Wirtschaft mit, durch welches wir jeweils ein bis zwei Jahre Praktikantinnen oder Praktikanten beschäftigen. Da der Bereich Tourismus einen wichtigen Teil unseres Tätigkeitsgebietes einnimmt, sind es grösstenteils Studierende des Fachbereichs Tourismus, die bei uns tätig sind.»

«Treffpunkt Gesundheit» seit 2009 ein Erfolg

Seit 2009 führt Rolf-Peter Pfaff die Veranstaltung «Treffpunkt Gesundheit» durch. Dieses Jahr findet der Anlass vom 26. bis 28. Mai im Luzerner Rathaus (Kornschütte), auf dem Kornmarkt und Weinmarkt statt. Informationen und Beratung zu den Themen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Kreativität vermochten in den letzten beiden Jahren eine grosse Anzahl Besucher anzuziehen. «Letztes Jahr konnten wir über 6000 Besuchende verzeichnen.» Den Grund dafür kennt Rolf-Peter Pfaff: «Das Thema Gesundheit interessiert die Bevölkerung. Die demografische Entwicklung lässt die Menschen über ihre Gesundheit nachdenken, eine gesunde Lebensweise ist im Trend. Ich denke, dass wir mit ?Treffpunkt Gesundheit? den Puls der Zeit treffen.»

Als Vorbild dienten Veranstaltungen zum Thema «Gesundheit in den Niederlanden und in Deutschland». «Luzerns Position als Gesundheitsdestination sollte gestärkt werden, «Treffpunkt Gesundheit» ist ein Beitrag dazu. Bei der Initiierung, der Erarbeitung des Konzepts und den Gesundheitsthemen haben wir mit Branchenspezialisten im Beirat zusammengearbeitet». Das Luzerner Kantonsspital und Amplifon haben dieses Jahr das Patronat inne, über 25 Unternehmen und Gesundheitsexperten zeigen die vier Säulen der Gesundheit», so der Veranstalter.

Gute Zukunftsaussichten

In die nächsten Jahre blickt Rolf-Peter Pfaff optimistisch: «Wir gestalten ?Treffpunkt Gesundheit? weiter aus. So erscheint der Webauftritt zur dritten Ausgabe der Veranstaltung neu ? das eröffnet uns neue Entwicklungsmöglichkeiten. Es ist möglich, dass wir zusammen mit interessierten Partnern Informationsveranstaltungen primär im Bereich der Gesundheitsvorsorge während des Jahres entwickeln. Für diese neuen Aufgabenfelder sind Partner gesucht.»

Auch die Zukunft des Unternehmens sieht der Geschäftsinhaber positiv: «Es ist die Breite der Mandate, welche mich immer wieder fasziniert und extrem bereichernd ist. Ich kann die Erfahrung aus verschiedenen Bereichen verbinden und immer wieder neu gewichten und einbringen. Wie begleiten und unterstützen KMU wie zum Beispiel die Confiserie Baumann in Zürich und auch grosse Unternehmen wie die Siemens Schweiz. Schlussendlich ist der Schlüssel zum Erfolg und zur Zufriedenheit die Freude am täglichen Job.»

www.pfaffconsulting.ch

www.treff-punkt-gesundheit.ch

www.cheese-festival.ch

www.luzern-geniesst.ch

zurück zur Übersicht